TENNIS: Der 20. Grand-Slam-Titel

Roger Federer schreibt mit seinem grossartigen Sieg in Melbourne einmal mehr Tennisgeschichte.

Drucken
Teilen
Roger Federer stemmt nach seinem Sieg gegen Marin Chilic seinen Siegerpokal in die Höhe. (Bild: Vincent Thian/AP Photo)

Roger Federer stemmt nach seinem Sieg gegen Marin Chilic seinen Siegerpokal in die Höhe. (Bild: Vincent Thian/AP Photo)

Roger Federer holt den 20. Grand-Slam-Titel seiner Karriere. Der 36-jährige Schweizer gewinnt den Final des Australian Open gegen den als Nummer 6 gesetzten Kroaten Marin Cilic 6:2, 6:7 (5:7), 6:3, 3:6, 6:1. Mit seinem 6. Erfolg in Melbourne ist Federer gemeinsam mit Roy Emerson und Novak Djokovic Rekordsieger des Australian Open. Zudem ist Federer mit 36 Jahren und 173 Tagen der zweitälteste Spieler, der jemals ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte. Etwas älter war nur noch der Australier Ken Rosewall, der 1972 bei seinem Australian-Open-Sieg 37 Jahre und 62 Tage alt war. Federer war furios in den Final gestartet, hatte in der Folge aber zu kämpfen. (sda)18, 19