Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TENNIS: 40-Jahr-Jubiläum des Vereins

Am Wochenende wurden auf der Anlage des TC Sevelen die Doppelmeisterschaften Damen und Herren durchgeführt. Gleichzeitig konnten zwei weitere Anlässe gebührend gefeiert werden.
Vor den Feierlichkeiten kämpften die Finalteilnehmer der Doppelmeisterschaften um jeden Punkt. (Bild: PD)

Vor den Feierlichkeiten kämpften die Finalteilnehmer der Doppelmeisterschaften um jeden Punkt. (Bild: PD)

Sechs Damen- und zwölf Herren-Paarungen haben bei äusserlich guten Bedingungen die Meisterschaften in Angriff genommen. In zwei Dreiergruppen bei den Damen und drei Dreiergruppen bei den Herren wurden mit anschliessender Finalgruppe die Clubmeister 2017 erkoren. Spannende und ausgeglichene Spiele wurden dem zahlreich erschienenen Publikum geboten. Bei den Damen setzte sich im Final Zita Slongo/Trudi Graf gegen Laura Kuipers/Daniela Gloor in einem knappen und langen Spiel letztlich 6:4, 6:3 durch. Bei den Herren war die Finalpartie eine klare ­Angelegenheit zu Gunsten des Duos Stefan und Christian Gloor, die gegen das mit grossem Einsatz aufspielende Team Dario Dietsche/Dennis Gubser mit 6:3, 6:1 gewann.

Qualitätslabel muss von allen gelebt werden

Im Anschluss an die Doppel­spiele vom Samstag wurde zum offi­ziellen Sponsorenanlass und zum Festakt 40 Jahre TC Sevelen ­sowie zur Sport-verein-t-Label-­Erreichung eingeladen. Präsident Christian Gloor hat in seiner ­humorvollen Weise sich bei den zahlreichen Gästen inklusive einer Abordnung der Partner­gemeinde des Tennisclubs Sevelen aus Deutschland für die Anwesenheit bedankt. Ebenfalls ging ein grosser Dank an die Sponsoren und Gönner für die grosszügige und langjährige Zusammenarbeit. Ein Auszug über 40 Jahre Tennisgeschichte in Sevelen wurde den Anwesenden in einer lustigen medialen Präsentation darge­boten. Weiter hat Gloor zum Erreichen des Qualitätslabels alle Mitglieder darauf hingewiesen, dass dieses auch von allen gelebt werden sollte. Nur so kann weiterhin ein Verein bestehen, es braucht stets aktive Mitglieder dazu. Zur Abrundung des fest­lichen Rahmens bot die Musik­gesellschaft Sevelen noch einige musikalische Leckerbissen. Ein feines Dinner aus der Clubküche und geselliges Zusammensein hat diesem Anlass einen würdigen Rahmen gegeben. Zu guter Letzt wurde noch auf viele weitere ­Jahre Tennisclub Sevelen angestossen und bis zu später Stunde gefeiert. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.