Tandemfahrer bei Kollision verletzt

KRIESSERN. Am Donnerstag ist ein 59-Jähriger mit seinem Auto mit dem Tandem einer 43-Jährigen und eines 48-Jährigen kollidiert. Die beiden Tandemfahrer verletzten sich und wurden mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht, teilt die Kantonspolizei mit.

Drucken
Teilen

KRIESSERN. Am Donnerstag ist ein 59-Jähriger mit seinem Auto mit dem Tandem einer 43-Jährigen und eines 48-Jährigen kollidiert. Die beiden Tandemfahrer verletzten sich und wurden mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht, teilt die Kantonspolizei mit. Der Autofahrer beabsichtigte von der Zollstrasse links in Richtung Österreich abzubiegen. Dabei übersah er das vom Zollamt herkommende Tandem. Es kam zu einer seitlichen Kollision, bei welcher die beiden Tandemfahrer stürzten. (wo)

Tresor gestohlen und auf Bürostuhl weggerollt

RORSCHACH. Am Donnerstagnachmittag ist eine unbekannte Täterschaft in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. Den gestohlenen Tresor rollte die Täterschaft auf einem Bürostuhl aus dem Gebäude und entfernte sich zu Fuss. Die unbekannte Täterschaft brach die Wohnungstüre auf und durchsuchte die Räumlichkeiten. Aus einem Schrank entwendete sie einen Kleintresor mit Bargeld, Schmuck und Briefmarken. Den Tresor deckten sie gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei mit einem Tuch zu, plazierten ihn auf einem Bürostuhl und rollten diesen aus dem Gebäude. (wo)

Tasche trotz heftiger Gegenwehr entrissen

ST. GALLEN. Am Donnerstagabend ist es zu einem unbewaffneten Raubüberfall auf eine 62jährige Frau gekommen. Einem unbekannten Mann und einer unbekannten Frau gelang es, der 62-Jährigen ihre Handtasche zu entreissen, teilt die Kantonspolizei mit. Die Frau schob ihr Velo neben sich her. Plötzlich bemerkte sie einen Mann hinter sich, der versuchte, ihre Handtasche, die sie in einem Korb auf dem Gepäckträger mitführte, zu stehlen. Da der Tragriemen der Tasche um den Sattel gewickelt war, gelang dies dem unbekannten Täter nicht auf Anhieb. Die Frau liess ihre Tasche nicht los, wehrte sich heftig und stürzte dadurch in der steilen Gasse samt Velo. Noch immer hielt sie die Tasche umklammert und schrie um Hilfe. Als sich eine unbekannte Frau näherte, glaubte sie, Hilfe zu bekommen. In der Tat handelte es sich bei der Frau jedoch um die Komplizin des Angreifers. Gemeinsam gelang es den beiden unbekannten Personen schliesslich, die Tasche an sich zu reissen und zu flüchten. Die 62-Jährige verletzte sich beim Kampf um die Tasche. Der Deliktsbetrag beläuft sich auf mehrere hundert Franken. (wo)

Aktuelle Nachrichten