Streit erreicht neue Dimension

BELLINZONA/BRÜSSEL. Die italienische EU-Parlamentarierin Lara Comi will im Grenzgängerstreit zwischen Italien und dem Kanton Tessin den Europäischen Gerichtshof und das EU-Parlament anrufen. Sie spricht von einer «inakzeptablen Provokation» der Behörden in Bellinzona.

Drucken
Teilen

BELLINZONA/BRÜSSEL. Die italienische EU-Parlamentarierin Lara Comi will im Grenzgängerstreit zwischen Italien und dem Kanton Tessin den Europäischen Gerichtshof und das EU-Parlament anrufen. Sie spricht von einer «inakzeptablen Provokation» der Behörden in Bellinzona. Die Tessiner Regierung müsse auf ihren Entscheid zurückkommen, wonach Antragsteller für eine Aufenthaltsbewilligung einen Strafregisterauszug aus Italien vorweisen müssen. (sda) ? SCHWEIZ 15