ST.GALLEN: Türen für Champions stehen offen

Gallen Noel Dolder aus Sax und Kilian Senn aus Grabs dürfen sich Konstrukteur-Champion nennen. Die Lehr­abgänger gehören zu den Besten und wurden an der Ostschweizer Bildungs-Ausstellung ausgezeichnet.

Ralph Dietsche
Drucken
Teilen
Andreja Slavik (rechts), Präsident des Lehrmeisterverbandes der Konstrukteure, ehrte unter anderen Noel Dolder aus Sax für seine Abschlussnote von 5,3 und verlieh ihm den Titel des Konstrukteur-Champions. (Bild: Foto: Ralph Dietsche)

Andreja Slavik (rechts), Präsident des Lehrmeisterverbandes der Konstrukteure, ehrte unter anderen Noel Dolder aus Sax für seine Abschlussnote von 5,3 und verlieh ihm den Titel des Konstrukteur-Champions. (Bild: Foto: Ralph Dietsche)

Ralph Dietsche

redaktion@wundo.ch

Der Lehrmeisterverband der Konstrukteure durfte am vergangenen Sonntag 18 Lehrabgänger aus dem Kanton St. Gallen, beiden Appenzell und dem Fürstentum Liechtenstein für ihre hervorragende Leistung ehren. Sie alle haben einen Notendurchschnitt von 5,3 oder höher erreicht. Unter ihnen Noel Dolder aus Sax und Kilian Senn aus Grabs. Beide schlossen ihre Ausbildung bei der Hilti AG in Schaan ab. Während sich Noel Dolder zusammen mit den anderen Ge­ehrten, deren Familien sowie den Lehrmeistern am gelungenen Abschluss erfreute und diesen in St. Gallen gebührend feierte, musste sich Kilian Senn für die Ehrung leider entschuldigen. Trotz Abwesenheit wurde seine Leistung gewürdigt.

Ein optimales Umfeld ist wichtig

Verbandspräsident Andreja Slavik erwähnte in seiner kurzen Ansprache, dass die frisch gekürten Champions nicht nur eine ein­zelne Prüfung grossartig geschrieben hätten, sondern während der vier Ausbildungsjahre eine konstante Leistung zeigten: «Ansonsten ist es gar nicht möglich, einen solch bravourösen Abschluss zu erzielen.» Dabei dankte er den Berufseinsteigern für deren überdurchschnittlichen Einsatz, genauso wie den Lehrbetrieben, der Schule, den Eltern und Freunden für das optimale Umfeld und die wertvolle Unterstützung.

An der Feier anlässlich der Ostschweizer Bildungs-Ausstellung in St. Gallen nutzte der Lehrmeisterverband der Konstrukteure zudem die Plattform, um für den eigenen Berufsstand zu werben und neue Nachwuchstalente zu gewinnen. Dies mit dem Ziel, die neuen Lehrlinge in ein paar Jahren ebenfalls als Champions ehren zu dürfen. «Die Konstrukteur-Champions sind nicht nur Profis, sondern in ihrem Fachgebiet grossartig», ist sich Andreja Slavik sicher. Die Ehrung sei für die ausgezeichneten Lehrabgänger bestimmt eine «ausserordentliche Lage». Sie dürfen dank ihrer Leistung ­damit rechnen, dass die Türen bei verschiedenen Unternehmen weit offen stehen. Insgesamt schlossen dieses Jahr in den Kantonen St. Gallen, beider Appenzell und dem Liechtenstein 99 Konstrukteurinnen und Konstrukteure ihre Ausbildung ab.

Aktuelle Nachrichten