Steuerabschluss 2015

SENNWALD Aus den Gemeinderatsverhandlungen vom 25. Januar 2016

Drucken
Teilen

SENNWALD

Aus den Gemeinderatsverhandlungen vom 25. Januar 2016

Der Steuerabschluss 2015 fiel erneut sehr erfreulich aus. Bei den natürlichen Personen wurden die budgetierten Beträge für die laufenden Steuern um 760 000 Franken übertroffen. Bei den Nachzahlungen wirkten sich unvorhergesehene höhere Kapitalbezüge aus und das Budget wurde so um 358 000 Franken übertroffen. Gesamthaft ergibt sich so ein Mehrertrag von rund 1 100 000 Franken. Die einfache Steuer (100 Prozent) der natürlichen Personen betrug 8 227 177 Franken. Im Budget wurde mit 7 950 000 Franken gerechnet.

Bei den juristischen Personen fiel der Steuerertrag um rund 483 000 Franken höher als budgetiert aus. Dies ist sehr erfreulich, da aufgrund der Wirtschaftslage mit weniger Erträgen gerechnet worden ist. Zusammen mit dem Mehrertrag bei den Grenzgänger- und Quellensteuern (Fr. 350 000.–) und Handänderungssteuern (Fr. 77 800.–) ergibt sich ein Mehrertrag an Steuern gegenüber dem Budget von knapp 2 Millionen Franken.

Der Gemeinderat und das Steueramt danken allen Steuerpflichtigen, die ihre Steuererklärungen fristgerecht einreichen und ihre Steuern pünktlich bezahlen.

Steuererklärung 2015

In diesen Tagen werden die Steuererklärungen 2015 versandt. Diese dienen dem Steueramt zur Veranlagung der Staats- und Gemeindesteuer 2015 sowie der direkten Bundessteuer 2015. Das Erstellen der Steuererklärung wird für die Steuerpflichtigen wesentlich erleichtert, wenn die Möglichkeit genutzt wird, diese elektronisch auszufüllen und einzureichen. Nähere Angaben dazu sind auf der Website des Kantonalen Steueramtes (www.steuern.sg.ch) ersichtlich. Als Einreichetermin gilt für Unselbständigerwerbende und Rentner sowie Schüler, Lernende und Studenten der 31. März 2016 und für Selbständigerwerbende und die Beteiligten einer Personengesellschaft der 31. Mai 2016. Fristverlängerungen sind rechtzeitig beim Steueramt zu beantragen.

Sirenentest

Letztes Jahr wurden alle stationären Motorsirenen durch elektronische Sirenen ersetzt. Gleichzeitig wurden die Sirenen an das Fernsteuerungssystem Polyalert angeschlossen. Am Mittwochnachmittag, 3. Februar 2016, findet in der ganzen Schweiz von 13.30 Uhr bis spätestens 15 Uhr der jährliche Sirenentest statt. Erstmals werden alle stationären Sirenen zentral ausgelöst. Dabei wird die Funktionsbereitschaft der Sirenen des «Allgemeinen Alarms» und auch jener des «Wasseralarms» getestet. Die Bevölkerung wird um Verständnis für die mit der Sirenenkontrolle verbundenen Unannehmlichkeiten gebeten.

Genehmigung Schiessplan «Tratt»

Der Gemeinderat hat den Schiessplan für den 300-Meter-Schützenstand im Tratt genehmigt. Geschossen wird lediglich noch an einem Sonntag und das ist das traditionelle 1. Bundesprogramm am Ostermontag. Dann wird jeweils die mit der katholischen Kirche vereinbarte Kirchenruhe eingehalten. Die Gemeinde bedankt sich für diesen straffen und gut organisierten Schiessbetrieb und wünscht weiterhin «gut Schuss». Der Schiessplan wird auf der Homepage der Schützen www. sv-sennwald.ch publiziert.

Automatische Strassenverkehrszählung

Auf www.verkehrszahlen.sg.ch sind viele interessante Details zur automatischen Strassenverkehrszählung 2015 ersichtlich. Die Auswertung der Verkehrszählungen auf den Kantonsstrassen ergab im Durchschnitt eine Verkehrszunahme von 0,9 Prozent. In Haag wurde ein durchschnittlicher Werktagsverkehr von 19 902 Fahrzeugen gezählt. Spitzenreiter ist der Mittwoch, 13. Mai 2015, mit 22 738 Autos.

Bauwesen

Baugesuche

• Düsel Mike, Rofisbach 14a, Sax: Umgebungsgestaltung.

Baubewilligung

im vereinfachten Verfahren

• Göldi Markus, Sennwalderstrasse 32, Salez: Umbau Wohnhaus in Salez, Underdorf 4.

Baubewilligungen

im ordentlichen Verfahren

• Düsel Hanspeter, Haagerstrasse 15, Salez: Umnutzung Wagenschopf zu Viehstall / Liegehalle.

Aktuelle Nachrichten