Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Steinschlaggefahr auf A3 eindämmen

Weesen Das Bundesamt für Strassen, Astra, setzt ab 3. Oktober bis Ende November 2016 die Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit vor Steinschlag im Bereich Weesen fort. Hierfür wird ein Felspfeiler oberhalb des Westportals des Ofeneggtunnels durch Sprengen sukzessive abgetragen.

Weesen Das Bundesamt für Strassen, Astra, setzt ab 3. Oktober bis Ende November 2016 die Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit vor Steinschlag im Bereich Weesen fort. Hierfür wird ein Felspfeiler oberhalb des Westportals des Ofeneggtunnels durch Sprengen sukzessive abgetragen. Während der Sprengvorgänge muss der Verkehr aus Sicherheitsgründen zurückgehalten werden. Aus diesem Grund wird der Verkehr im Abschnitt Murg bis Weesen in Fahrtrichtung Zürich jeweils von Montag bis Freitag, zwischen 8.30 und 16 Uhr kurzzeitig nur einspurig geführt und etwas zurückgehalten, bis die Sprengung erfolgt ist und die Strecke wieder freigegeben werden kann. Das Astra empfiehlt, für diesen Abschnitt circa zehn Minuten mehr Fahrzeit einzurechnen.

Der Sprengabtrag dieses Felspfeilers erweitert den Steinschlagschutz und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden. Die Sprengvorgänge müssen aus Gründen der Arbeitssicherheit sowie technisch bedingt tagsüber stattfinden. Das Astra sei darum bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, teilte es gestern mit.

Änderungen aufgrund der Witterung oder des Baufortschritts bleiben vorbehalten. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.