Starkes Gewitter brachte Geröll, Holz und Wassermassen

GRABSERBERG. In der Nacht auf Dienstag muss es im Gebiet Naus und unteres Länggli, ob dem Voralpsee, unwetterartig geregnet haben. Dadurch floss sehr viel Wasser in den Bächen dem See zu, wie W&O-Leser Walter Roggensinger berichtet.

Merken
Drucken
Teilen
Im Gebiet des Voralpsees ging in der Nacht auf Dienstag ein starkes Gewitter nieder. Der Nausbach überschüttete die Strasse mit seinem Geröll. Auf dem Bild sind die Überreste des Stegs von oberhalb der Strasse zu sehen. (Bild: Walter Roggensinger)

Im Gebiet des Voralpsees ging in der Nacht auf Dienstag ein starkes Gewitter nieder. Der Nausbach überschüttete die Strasse mit seinem Geröll. Auf dem Bild sind die Überreste des Stegs von oberhalb der Strasse zu sehen. (Bild: Walter Roggensinger)

GRABSERBERG. In der Nacht auf Dienstag muss es im Gebiet Naus und unteres Länggli, ob dem Voralpsee, unwetterartig geregnet haben. Dadurch floss sehr viel Wasser in den Bächen dem See zu, wie W&O-Leser Walter Roggensinger berichtet. Die gewaltigen Wassermassen mit Geröll und Holz im Schlepptau machten auch nicht vor den Strässchen rund um den Voralpsee halt. Hier war kein Durchkommen mehr möglich. Durch den mitgeführten Schlamm wurde der See ziemlich verdreckt. Doch das saubere Rücklaufwasser von der Quelle in den Bächen hielt dem Ufer entlang den See noch sauber. (pd)