Stabile Arbeitslosenquote in Liechtenstein

VADUZ. Per 31. Januar 2015 verzeichnete der Arbeitsmarktservice Liechtenstein (AMS) 464 Arbeitslose, eine Person mehr als Ende Dezember 2014. Die Quote blieb unverändert bei 2,4 Prozent.

Drucken
Teilen

VADUZ. Per 31. Januar 2015 verzeichnete der Arbeitsmarktservice Liechtenstein (AMS) 464 Arbeitslose, eine Person mehr als Ende Dezember 2014. Die Quote blieb unverändert bei 2,4 Prozent. Ende Januar 2014, im Vorjahresvergleich, hatte die Quote noch 2,5 Prozent betragen, damals waren 21 Personen mehr ohne Arbeit.

Die Jugendarbeitslosigkeit in Liechtenstein (15- bis 24-Jährige) verringerte sich Ende Januar 2015 minim auf 75 Personen. Im Vorjahresmonat waren es vier Personen weniger. Die Quote der Jugendarbeitslosigkeit liegt aktuell bei 3,2 Prozent, wie der AMS mitteilt.

In der Altersklasse von 25 bis 49 Jahre erhöhte sich die Arbeitslosigkeit innert Monatsfrist um 6 Personen auf 266. Bei den über 50-Jährigen verringerte sie sich um 4 Personen.

108 Personen waren im Januar im Zwischenverdienst tätig, 3 mehr als einen Monat zuvor. Im Januar verzeichnete der AMS 91 Anmeldungen, 16 mehr als im Vormonat. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen lag Ende Januar bei 248 gegenüber 267 Ende Dezember 2014.

Die witterungsbedingte Kurzarbeit hat sich im Januar auf 32 Betriebe verdoppelt. Insgesamt sind davon laut AMS 443 Arbeitnehmer betroffen. (wo)

Aktuelle Nachrichten