SQUASH: Raubkatzen zu Besuch

Heute abend trifft in der 13. NLA-Runde Grabs zu Hause auf die Panthers aus Kriens. Gegen die Innerschweizer strebt der Leader die nächsten drei Punkte an.

Drucken
Teilen
Pasquale Ruzicka kommt zu seinem vierten NLA-Einsatz in dieser Saison und will zum vierten Mal siegen. (Archivbild: Robert Kucera)

Pasquale Ruzicka kommt zu seinem vierten NLA-Einsatz in dieser Saison und will zum vierten Mal siegen. (Archivbild: Robert Kucera)

Auf den ersten drei Positionen spricht die Papierform klar für den Squashclub Grabs. Auch wenn beim NLA-Leader Aqeel Rehman fehlt, ist er besser als Panthers Kriens aufgestellt. Der Deutsche Rudi Rohrmüller trifft auf Cédric Kuchen (CH11), Luca Wilhelmi (CH8) auf Amadeo Costa (CH17) sowie Yannick Wilhelmi (CH14) auf Jan Kurzmeyer (CH26). Somit kommt es auf diesen Positionen zu drei anderen Partien als in der Vorrunde. Am meisten Spannung verspricht jene Partie, welche identisch mit dem Auswärtsspiel vor drei ­Monaten ist: Pasquale Ruzicka (CH40) spielt gegen Nils Rösch (CH30). Vom Ranking her ist der Ersatzmann für den verletzten David Heath zwar im Nachteil. Doch in der Vorrunde fertigte Ruzicka seinen Gegner glatt in drei Sätzen ab. Der Krienser hat also noch eine Rechnung mit dem Grabser offen. Doch Ruzicka will sich im Heimspiel natürlich keine Blösse geben und schon gar nicht seine stolze NLA-Serie zerstören lassen. Dreimal sprang er heuer als Ersatzmann ein, dreimal gewann er. Ob dies ihm ein viertes Mal gelingt, sieht man ab 19.30 Uhr im Squashcenter Grabs, der Eintritt ist wie immer frei. (pd)