Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sprung auf Rang zwei

Handball Im Duell der Tabellennachbarn in der Gruppe 1 der 4. Liga setzt sich der HC Büelen Nesslau gegen den SV Fides III nach hartem Kampf mit 31:28 durch. Der Start gelang den Nesslauern besser. Man nutzte die eigene Agilität in den Zweikämpfen bestens aus. Doch beim Stand von 14:10 ging plötzlich nichts mehr, der Toggenburger Abwehrverbund fiel höchstens noch durch seine Passivität auf. Es harzte in der Folge auch im Angriff, womit die Gäste die Partie drehen konnten. Mit dem Resultat von 15:17 ging es in die Pause.

So konnte es nicht weitergehen – dachte sich HCBN-Coach Tom Stutz. In seiner leidenschaftlichen Ansprache fand er die richtigen Worte und taktischen Anweisungen, um dem Abwehrriegel wieder Leben einzuhauchen. Mit viel mehr Beinarbeit machte man den Gästen das Leben nun schwer. Trug die harte Arbeit bis zur 45. Minute noch wenige Früchte, war der Widerstand des SV Fides III im Anschluss aber gebrochen. Weiterhin stark verteidigende Nesslauer liessen kaum mehr zwingende Abschlüsse zu und hatten das eigene Zielvisier wieder scharf gestellt. So erspielte man sich gegen Ende des Spiels einen kleinen Vorsprung, welchen man bis zum Schluss nicht mehr hergab. Somit überholt Büelen Nesslau Fides III in der Tabelle und ist Zweiter. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.