Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spitzenkampf in der NLA

Squash Die NLA-Spieler des Squashclubs Grabs treffen heute Donnerstagabend ab 19.30 Uhr auf den Tabellendritten und ehemaligen Leader Pilatus Kriens. Nur gerade zwei Punkte trennen die beiden Teams, dazwischen, mit einem Punkt Rückstand ist Vaduz Zweiter. Es steht somit ein spannender Dreikampf um den Qualifikationssieg an. Einen ersten Schritt dazu könnte Grabs heute Abend machen, eine Entscheidung kann freilich noch nicht fallen – nicht mal um die Playoff-Qualifikation. Doch mit drei gewonnenen Punkten gegen die Innerschweizer hätten sich die Werdenberger ein beruhigendes Polster herausgespielt.

In der Begegnung Grabs gegen Pilatus Kriens steht und fällt alles auf den ersten zwei Positionen. Hier begegnen sich Rudi Rohrmüller (Deutschland) und Roman Allinckx (CH 5) sowie Aqeel Rehman (Österreich) und Benjamin Fischer (CH 6) auf Augenhöhe. Jedoch müssen auch die beiden Wilhelmi-Brüder auf den Positionen drei und vier alles auspacken, was sie im Squash-Köcher haben. Luca (CH 9) trifft auf Patrick Miescher (CH 7), Yannick (CH 14) auf Christoph Zust (CH 15). Das verspricht in jeder Partie viel Spannung und tolle Ballwechsel im Squashcenter Grabs, in welchem der Eintritt zum NLA-Schlagerspiel wie üblich frei ist. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.