Spannende Angelegenheit

Drucken
Teilen
Caroline Rominger (Schweiz) ist mit 72 Schlägen in Tuchfühlung mit der Spitze. (Bild: Robert Kucera)

Caroline Rominger (Schweiz) ist mit 72 Schlägen in Tuchfühlung mit der Spitze. (Bild: Robert Kucera)

Gams Der erste Wettkampftag der VP Bank Ladies Open bot hochstehenden Golfsport. An der Ranglistenspitze ist alles eng beieinander, für die kommenden zwei Tage ist also für Spannung gesorgt. Die einen Favoritinnen, wie Meghan MacLaren aus England, haben sich eine gute Ausgangslage geschaffen, andere müssen sich heute sputen, um den Anschluss vor dem finalen Durchgang am Samstag nicht vollends zu verpassen. So liegen die beiden Zweitplatzierten des Vorjahrs, Christine Wolf aus Österreich und Tonje Daffinrud aus Norwegen, mit zwei Schlägen über Par nur im Mittelfeld. Am Golfturnier arbeiten aber nicht nur die Spielerinnen hart, sondern auch zahlreiche Helfer des Golfclubs. (kuc)39