Sonne im Herzen trotz Regenwetter

Der Kinderkrebs-Benefizanlass des Lions Clubs Werdenberg am Samstag war ein voller Erfolg. Die gute Stimmung der Besucher und aller mitwirkenden Prominenten wurde auch durch das regnerische Wetter nicht getrübt. Der Schweizer Meister HC Davos stand dabei im Mittelpunkt.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Der Ansturm auf die Autogramme von Goalie Leonardo Genoni, Trainer Arno Del Curto (von rechts) und der Mannschaft des Schweizer Meisters HC Davos waren sehr gefragt.

Der Ansturm auf die Autogramme von Goalie Leonardo Genoni, Trainer Arno Del Curto (von rechts) und der Mannschaft des Schweizer Meisters HC Davos waren sehr gefragt.

BUCHS. Die Motivation, jenen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, war enorm. Das war allen freiwillig und unentgeltlich teilnehmenden prominenten Mitwirkenden anzusehen, die dazu beitrugen, dass der verregnete Anlass dank Sonne im Herzen trotzdem ein wärmender Tag wurde.

Die Mannschaft des HC Davos, aktueller Schweizer Meister im Eishockey, zeigte auf dem grünen Rasen des Fussballplatzes Rheinau in Buchs sportlichen Einsatz, im von Trainern des FC Buchs geleiteten offenen Training mit Kindern und Jugendlichen ebenso wie im Fussball-Freundschaftsspiel gegen das Team des Schlittschuhclubs Rheintal. Der Andrang zur Autogrammstunde mit den Stars inklusive Meistertrainer Arno Del Curto war so gross, dass SRF-Sportreporter Jann Billeter als mitreissender Moderator des Anlasses zur Eile rufen musste.

Prominente Unterstützung

Aber auch in der Region war die Unterstützung für den guten Zweck gross. Julie Zogg, Gesamtweltcupsiegerin im Alpin-Snowboard, und Ex-Nati-Fussballer Ludovic Magnin verstärkten das HCD-Team. Der Fifa-Schiedsrichter Nikolaj Hänni leitete das Benefizspiel – an der Linie assistiert von Petra Eberle, der neuen Leiterin des Nationalen Leistungszentrums in Davos, und «Lukashaus-Hansruedi».

Auch die gesanglichen und musikalischen Acts trugen zur guten Stimmung und zum Erfolg des Benefizanlasses bei. Schlagerstar und Stimmungsmacher Stefan Roos riss beim Apéro die Gäste förmlich mit, die einheimischen Bands Soundaholic und Station Quo taten es ihm am Nachmittag und Abend gleich.

Massgeblich zum finanziellen Erfolg trugen die zahlreichen grosszügigen Sponsoren bei. Spontan hinzu kam am Samstag eine stolze Summe, weil HCD-Trainer Del Curto bei einem Auftritt am Vorabend auf sein Honorar verzichtete und dieses dem Benefizanlass zugute kam.

Die Versteigerung von drei speziellen «Shirts» brachte einen weiteren grossen Obolus in die Spendenkasse: Ein vom deutschen Fussball-WM-Weltmeisterteam signiertes Weltmeistertrikot, das vom HCD-Team signierte Playoff-Trikot von Gregory Sciaroni und Roger Federers signiertes Originalshirt von den Swiss Indoors.

Die Zuschauer und Besucher des Benefizanlasses kamen auf ihre Kosten. Gross war die Freude auch beim OK des Lions Clubs Werdenberg, der zum zweiten Mal ein Kinderkrebs-Benefiz-Fussballspiel mit dem HC Davos organisierte. Er wurde sehr tatkräftig unterstützt vom FC Buchs.

Grosser Erlös für guten Zweck

Alle wirkten aktiv und unentgeltlich mit und trugen so zum höchst erfreulichen Benefizerlös bei. Über 62 000 Franken kamen für den guten Zweck zusammen. Diese Summe geht je zur Hälfte an die Vereinigung zur Unterstützung krebskranker Kinder und die Kinderkrebshilfe Elterngruppe Ostschweiz. Zudem liessen sich viele Besucher als mögliche Blutstammzellenspender registrieren, um Menschen mit lebensbedrohlichen Bluterkrankungen zu helfen.

Der begeisternde Moderator Jann Billeter mit Gregory Sciaroni bei der Versteigerung des vom Meisterteam signierten HCD-Dresses.

Der begeisternde Moderator Jann Billeter mit Gregory Sciaroni bei der Versteigerung des vom Meisterteam signierten HCD-Dresses.

Fifa-Ref Nikolaj Hänni, Hansruedi vom Lukashaus und Petra Eberle vom Leistungszentrum Davos bildeten das Promi-Schiedsrichtertrio.

Fifa-Ref Nikolaj Hänni, Hansruedi vom Lukashaus und Petra Eberle vom Leistungszentrum Davos bildeten das Promi-Schiedsrichtertrio.

Die Mannschaft des HC Davos, verstärkt durch die Werdenberger Sportler Julie Zogg, Gesamtweltcupsiegerin Alpin-Snowboard, und Ex-Nati-Fussballer Ludovic Magnin (Bild links), präsentiert sich im sehr raren Sonnenschein den Zuschauern vor dem Fussball-Benefizspiel gegen den Schlittschuhclub Rheintal. Das 3:0 für den HCD war dabei Nebensache – der gute Zweck stand im Vordergrund. (Bilder Thomas Schwizer:)

Die Mannschaft des HC Davos, verstärkt durch die Werdenberger Sportler Julie Zogg, Gesamtweltcupsiegerin Alpin-Snowboard, und Ex-Nati-Fussballer Ludovic Magnin (Bild links), präsentiert sich im sehr raren Sonnenschein den Zuschauern vor dem Fussball-Benefizspiel gegen den Schlittschuhclub Rheintal. Das 3:0 für den HCD war dabei Nebensache – der gute Zweck stand im Vordergrund. (Bilder Thomas Schwizer:)