Smokerteam gewinnt Golden Rib

Anlässlich der Stihl-Timbersports-Schweizer-Meisterschaft in Bern führte die Swiss Barbecue Association parallel dazu den Wettkampf «Golden Rib 2016» durch. Die Smokerteams Mels und Oberschan sicherten sich den ersten und zweiten Rang.

Drucken
Teilen
Stolze Sieger des «Golden Rip 2016»: Das Smokerteam Mels (in Blau) holte sich Gold vor dem Smokerteam Oberschan (rechts) und einem Vertreter des BBQ Lumberjack Aesch (links). (Bild: pd)

Stolze Sieger des «Golden Rip 2016»: Das Smokerteam Mels (in Blau) holte sich Gold vor dem Smokerteam Oberschan (rechts) und einem Vertreter des BBQ Lumberjack Aesch (links). (Bild: pd)

OBERSCHAN/MELS. Neun Teams zeigten am «Golden Rib 2016» ihr professionelles Können auf Original-BBQ-Smokern oder Kohlegrills. Gas- und Elektrogrills waren nicht erlaubt. Darunter die für Mels startenden Roland Gubser und Reto Kaiser sowie die drei Oberschaner Hans Frey, Heini Gubser und Christian Gabathuler. Eigentlich gehören alle fünf Teilnehmer dem Smokerteam Oberschan (BBQ-Vize-Schweizer-Meister 2015 Profis) an und treten auch gemeinsam an Meisterschaften und anderen Anlässen auf.

«Um jedoch das Ganze etwas spannender und interessanter zu gestalten, wurde in zwei Teams in den Anlass der Swiss Barbecue Association gestartet», erklärt Roland Gubser. Die Aufgabe der Teams bestand darin, zu einer vorgegebenen Zeit drei Gänge (Schweins-Ribs, Kalbs-Ribs und Asado-Ribs) einer sechsköpfigen fachkundigen Jury der Swiss Barbecue Association zu präsentieren. Auf Aussehen, Biss und Garstufe sowie auf den Geschmack wurde dabei geachtet und mit einem Punktesystem bewertet. Bereits nach dem ersten Gang zeichnete sich ab, dass beide Teams wieder mit den besten Profiteams mithalten können. Nachdem auch Gang zwei erfolgreich abgeliefert wurde, machten sich beide Teams Hoffnungen auf einen Podestplatz.

Im dritten Gang legten die Melser mit einem Glanzresultat den Grundstein zum Gesamtsieg und somit auch den Sieg im internen Wettkampf. Im Schlussklassement landete das Smokerteam Mels auf dem ersten Rang. Zweiter wurden die «Teamkollegen» des Smokerteams Oberschan, gefolgt vom Drittplazierten BBQ Lumberjack Aesch. «Wieder einmal hat sich gezeigt, dass alle fünf vom Smokerteam Oberschan zu den Besten schweizweit gehören und sich auf die Schweizer Meisterschaft 2016 vom 24. und 25. September in Brugg/Windisch anlässlich der Beef 16 freuen können», kommentiert Gubser die Resultate der Gruppen.

Er hoffe, dass einige Fans den Weg an die Schweizer Meisterschaft finden werden. (pd)