Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SKI ALPIN: Zwei Sieger und total 15 Finalqualifikationen

Am Sonntag fand in Wildhaus das Grand-Prix-Migros-Rennen statt. Die jungen einheimischen Skirennfahrer gaben ihr Bestes, um unter die ersten drei zu kommen. Denn nur die Podestfahrer dürfen nach Grächen zu den finalen Rennen fahren.
Die Buchserin Svenja Vetsch fährt in der Kategorie Mädchen 2007 allen davon und qualifiziert sich mit dem Sieg im Grand-Prix-Migros-Rennen von Wildhaus für die Finalrennen in Grächen vom 6. bis 8. April. (Bilder: Robert Kucera)

Die Buchserin Svenja Vetsch fährt in der Kategorie Mädchen 2007 allen davon und qualifiziert sich mit dem Sieg im Grand-Prix-Migros-Rennen von Wildhaus für die Finalrennen in Grächen vom 6. bis 8. April. (Bilder: Robert Kucera)

In 18 Kategorien nahmen die Skitalente von nah und fern an diesem Kinderskirennen teil. Zwei einheimische Fahrer standen zuoberst auf dem Podest: Svenja Vetsch aus Buchs und Joaquin Luzzardi aus Unterwasser. (kuc)

Mädchen. 2010: 1. Emma Dugar (Winterthur) 36,90. 2. Lia Good (Mels) 40,78. 3. Sina Frick (Balzers) 41,76. – 2009: 1. Chanel Krimmer (Winterthur) 35,82. 2. Elodie Tichy (Herisau) 38,63. 3. Lea Veraguth (Waltensburg/Vuorz) 38,72. – 2008: 1. Anna Flatscher (Mörschwil) 35,87. 2. Melina Zäch (Gams) 36,47. 3. Alex- andra Stark (Wattwil) 36,61. – 2007: 1. Svenja Vetsch (Buchs) 48,05. 2. Nela Schaufelberger (Nesslau) 48,49. 3. Ramona Gantenbein (Grabserberg) 48,59. – 2006: 1. Jeannine Bartl (Gross) 46,74. 2. Florine Bircher (Gams) 47,11. 3. Maya Sulser (Pfäfers) 47,46. – 2005: 1. Se- raina Schacht (Speicher) 44,60. 2. Rita Nagy (Werdenberg) 46,28. 3. Selina Eggenberger (Grabs) 46,70. – 2004: 1. Tina Dugar (Winter- thur) 44,77. 2. Isabella Pedrazzi (Altendorf) 45,33. 3. Stella Jehle (Vaduz) 45,43. – 2003: 1. Viviane Bartl (Gross) 43,98. 2. Silvana Huser (Unterwasser) 44,37. 3. Sara Gantenbein (Grabserberg) 44,90. – 2002: 1. Nadine Langenegger (Waldstatt) 42,68. 2. Nina Herren (Tuttwil) 44,44. 3. Lea Kalberer (Tscherlach) 44,58. – Knaben. 2010: 1. Mael Lenherr (Bad Ragaz) 37,97. 2. Andreas Tischhauser (Grabs) 38,18. 3. Elian Rüdlinger (Unterwasser) 38,76. – 2009: 1. Cyrill Marty (Mollis) 35,81. 2. Florian Gantenbein (Grabserberg) 36,19. 3. Nicolas Brunner (Weissbad) 36,57. – 2008: 1. Nick Zingg (Bubikon) 35,03. 2. Nico Sutter (Weiss- bad) 35,95. 3. Joël Lucien Frauchiger (Ober- büren) 36,36. – 2007: 1. Tim Mathis (Oberdorf) 47,97. 2. Laurin Fritsche (Brülisau) 48,17. 3. Andri Iten (Alosen) 48,32. – 2006: 1. Kevin Roth (Ebnat-Kappel) 46,16. 2. Terry Abderhal- den (Nesslau) 46,74. 3. Jan Zünd (Winterthur) 47,06. – 2005: 1. Joaquin Luzzardi (Unter- wasser) 45,05. 2. Enrico Zucchini (Vacallo) 45,30. 3. Dario Gisler (Mosnang) 45,49. – 2004: 1. Loïc Spiegelberg (Therwil) 44,41. 2. Kevin Fritschi (Wattwil) 44,73. 3. Nicolas Bircher (Gams) 45,18. – 2003: 1. Francesco Zucchini (Vacallo) 42,73. 2. Lenny Sinnesberger (Gams) 43,24. 3. Levin Wolf (Stein) 43,28. – 2002: 1. Leon Oergel (Ebnat-Kappel) 41,84. 2. Cla Trinkler (Flerden) 42,31. 3. Alessio Miggiano (Bubikon) 42,33.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.