Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

SKI ALPIN: Neubau erstellt

An der 104. Hauptversammlung des Skiclubs Buchs war zu vernehmen, dass im Sommer fleissig gearbeitet wurde.

Die Wahlen standen an der Hauptversammlung nicht im Mittelpunkt der 104. Hauptversammlung des Skiclubs. Denn es stellen sich alle Vorstandsmitglieder für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Sie wurden in ihrem jeweiligen Amt bestätigt – der Vorstand kann somit im bewährten Team die Arbeit fortführen. Am Ende der HV konnte der SCB dank vieler Sponsoren eine Tombola mit vielen Preisen durchführen. Den Hauptpreis, ein Paar Ski, durfte Rico Baumann mit nach Hause nehmen. Dieses Jahr wurde die Versammlung durch DD Deluxe musikalisch umrahmt und fand grossen Anklang.

Im Jahresbericht des Präsidenten blickte Pascal Lechner auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies obwohl die Skisaison 2016/17 nicht mit weissen Weihnachten eröffnet werden konnte. Doch pünktlich zum ersten JO-Training am 31. Dezember wurde der Skilift in Betrieb genommen. Auch an den darauffolgenden Wochenenden lag genügend Schnee und das Leiterteam der JO konnte den ersten JO-Schnuppertag für alle neugierigen und skibegeisterten Kinder erfolgreich durchführen. Die darauffolgenden Trainingssamstage wurden grösstenteils erfolgreich und unfallfrei durchgeführt. Für den Kinderski- und Snowboardkurs im Februar mit über 100 angemeldeten Kindern gab es dann jedoch zu wenig Schnee, um sechs Tage am Berg Ski fahren zu können. Daher musste der Kurs kurzfristig abgesagt werden.

Grösste Teilnehmerzahl am Werdenberger JO-Rennen

Aufgrund des Schneemangels konnte das Nachtskirennen nur mit der Kategorie «Allrounder» durchgeführt werden. Für die Biker und den Läufer sowie für die Zuschauer war es trotzdem ein gelungener Anlass. Bei diesen schwierigen Bedingungen wurde von den Teilnehmern einiges an Geschicklichkeit gefordert, um alle Torstangen fehlerfrei zu umfahren/-laufen. An der Après-Ski-Party fand das Rangverlesen statt und es wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Der Anlass mit der grössten Teilnehmerzahl, das Werdenberger JO-Rennen, konnte erfolgreich bei strahlendem Sonnenschein in Wildhaus durchgeführt werden. Es wurde damit der Ostschweiz ein toller Renntag geboten. Mit dem Auffahrtszigeuner wurde eine erfolgreiche Hüttensaison beendet. Die vielen Besucher genossen den Anlass und blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Für einige Vereinsmitglieder gab es dieses Jahr über den Sommer keine ruhige «Skiclub-Pause». Dank der Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Buchs durfte der Skiclub ein neues Material-und Kassahaus am Anfang des Skiliftes errichten. Nebst den Planungsarbeiten konnte in mehr als 24 Arbeitstagen mit Hilfe vieler freiwilligen Mitgliedern der Neubau realisiert werden. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.