Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SKI ALPIN: Erfolgreicher Nachwuchs

Am JO-Cup und am Animations-Cup, der in Wildhaus ausgetragen wurde, holten die Einheimischen viele Podestplätze.
Die schnellsten U12-Knaben im ersten Rennen: Gino Gosetti, Cedrik Bartholet, Terry Abderhalden, Luca Gantenbein, Kevin Roth sowie Andrin Alpiger (von links). (Bild: PD)

Die schnellsten U12-Knaben im ersten Rennen: Gino Gosetti, Cedrik Bartholet, Terry Abderhalden, Luca Gantenbein, Kevin Roth sowie Andrin Alpiger (von links). (Bild: PD)

Am Samstag organisierte der Skiclub Grabserberg zwei Rennen des OSSV Altherr Trucks & Vans JO-Cup am Wildhauser Thurhang. Tags darauf ging auf dem gleichen Hang der Animations Cup des OSSV über die Bühne. Hier zeichnete der SSC Toggenburg für die Durchführung verantwortlich. Für die jungen Werdenberger und Obertoggenburger Skirennfahrer resultierten total 23 Podestplätze, davon sechs Siege.

Sechs verschiedene einheimische Sieger

Im ersten Rennen des JO-Cups siegte Florine Bircher vom SC Gams in der Kategorie Mädchen U12 mit grossem Vorsprung. Auch bei den Knaben U16 siegte mit Lenny Sinnesberger ein Gamser. Im zweiten Rennen konnten sie ihre Siege nicht wiederholen. Immerhin stand Bircher als Zweite abermals auf dem Podest. Zwei Knaben sorgten dennoch für einheimischen Jubel. In der Kategorie U12 setzte sich Terry Abderhalden vom SSC Toggenburg durch. Er belegte im ersten Rennen mit Rang drei bereits einen Podestplatz. Nach einem zweiten Platz im ersten Rennen fuhr in der Kategorie U16 Matteo Zäch vom SC Gams im zweiten Slalom des Tages an die Ranglistenspitze. Zweimal aufs Siegertreppchen steigen durften ausserdem Nina Herren (SSC Toggenburg) und Chiara Jehle (SC Gams) in der Kategorie U16. Sie wurden je einmal Zweite und Dritte.

In den Animationsrennen der Altersklasse U11 herrschte bei den Mädchen auf dem Siegerpodest Konstanz. Zweimal war Anna Flatscher (SC Gossau) die Schnellste. Zweimal Zweite wurde Svenja Vetsch vom SSC Toggenburg und zweimal Dritte Ramona Gantenbein vom SC Grabserberg. Bei den Knaben setzten sich Einheimische an die Spitze. Den ersten Slalom entschied Nick Zingg (SSC Toggenburg) vor Aron Brander (SC Gams) für sich, Brander gewann das zweite Rennen. Auf Platz zwei klassierte sich Liam Kos vom SC Grabs. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.