Sevelen schafft den ersten Sieg

FUSSBALL. Im Duell des FC Sevelen gegen Schlusslicht Untervaz hatten die Werdenberger die Nase deutlich vorn und konnten mit einem klaren 5:0-Erfolg vom Platz gehen. Im Vornherein hätte man laut Trainer Marco Rissi jedoch noch keinen Favoriten ausmachen können.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Im Duell des FC Sevelen gegen Schlusslicht Untervaz hatten die Werdenberger die Nase deutlich vorn und konnten mit einem klaren 5:0-Erfolg vom Platz gehen. Im Vornherein hätte man laut Trainer Marco Rissi jedoch noch keinen Favoriten ausmachen können. Dieses Wochenende habe Sevelen einfach besser gespielt als der Gegner. Die Mannschaft sei kompakter gestanden, habe eine sichere Abwehr gehabt und feineren Fussball gespielt als die Untervazner. Die frühe Führung durch Steven Hercod in der 6. Minute sei wichtig gewesen für die Seveler. In der 15. Minute konnte Adman Yldiz per Kopf auf 0:2 erhöhen. Auch nach der Pause spielte Sevelen konzentriert. Vincenzo Cauterucci traf in der 60. Minute zum 0:3. Erst danach kam die grösste Chance für den Gegner; der scheiterte aber mit einem guten Kopfball knapp. «Es war wichtig für uns, das 0:3 beizubehalten», erklärt Rissi. Schliesslich traf Daniel Janssen zum 0:4 und 0:5 (87. und 92.). Den Sieg haben die Seveler erreicht. Doch: «Um auch nächste Woche drei Punkte zu machen, müssen wir noch etwas zulegen», weiss Rissi. (sb)