Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SEVELEN: Landfrauen für 180 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Kürzlich fand die 76. Hauptversammlung der Landfrauen Sevelen mit 40 Teilnehmerinnen statt. Das Jahresprogramm steht im Zeichen von Vielseitigkeit und Selbstgemachtem.
Zufriedene Vereinsmitglieder: Claire Müller, Käthi Kündig (hinten von links), Luise Saxer, Marianne Spitz und Anna Schlegel (vorne von links). (Bild: PD)

Zufriedene Vereinsmitglieder: Claire Müller, Käthi Kündig (hinten von links), Luise Saxer, Marianne Spitz und Anna Schlegel (vorne von links). (Bild: PD)

Die Traktanden wurden mit passenden Fotos vom vergangenen Jubiläumsjahr untermalt. So wussten die Frauen mit einem Lächeln, dass die Kassierin Helen das Vermögen der Landfrauen sicher nicht in einen Lamborghini investiert hat, wie auf dem Foto ersichtlich. Der Jahresbeitrag bleibt weiterhin bei 20 Franken, wobei einige Anlässe, wie Apéro oder Servieren die Kasse der Landfrauen aufbessert und unterstützt. Das Jubiläumsjahr wurde mit Fotos nochmals in Erinnerung gerufen.

Runde Geburtstage und besondere Ehrungen

Bei den Wahlen wurde Lucie Freund neu als Krankenbesucherin gewählt. Claire Müller wurde mit einem Applaus und einem Blumenstrauss für ihre Besuche verdankt. Der Vorstand bleibt sich weiterhin treu. Die Ämter sind wie zugeschnitten aufgeteilt.

Bei den besonderen Geburtstagen im 2018 wurde Marianne Spitz zum bevorstehenden 70. Geburtstag bereits erwähnt. Für Anna Schlegel wurde «Happy Birthday» angestimmt, denn sie feierte ihren, kaum zu glauben, 80. Geburtstag vor wenigen Tagen. Das älteste Mitglied, Kathrina Gyr, darf heuer ihren 95. Geburtstag feiern. Die treuen Mitglieder wurden geehrt und erhielten eine Wasserbüffel-Fleischrinde als Geschenk. Zu den Jubilarinnen gehören Käthi Kündig mit 30 Jahren Mitgliedschaft, Elisabeth Langenegger mit 40 Jahren und Luise Saxer 50 Jahre und immer noch aktiv dabei. Babette Schlegel wurde geehrt mit 60 Jahren Vereinstreue.

Das Jahresprogramm steht im Zeichen von «selber machen, Vielseitigkeit und gemeinsames Tun». Die Kurse sind ab sofort wieder buchbar und der eine oder andere Wunsch wurde von den Frauen erfüllt und ins Programm aufgenommen. Die Kurse sind für die Mitglieder, wie auch für Aussenstehende möglich. Landfrauen können alle sein, die gerne mit der Natur, Kultur und Selbstgemachtem zu tun haben. Die Landfrauenreise wird dieses Jahr eintägig ausfallen und nicht wie vorgeschlagen auf drei bis fünf tägig ausgedehnt. Der Skitag wurde bereits am darauffolgenden Freitag durchgeführt.

HV erst im April

Am meisten Zeit brauchte das Traktandum «Allgemeine Umfrage», bei der über Regeln im Chat, Jahresplanung und Verschiebung der Hauptversammlung diskutiert wurde. Die Frauen entschieden sich, dass die Hauptversammlung im kommenden Jahr erst im April stattfindet, damit andere Anlässe wie Bäuerinnen Kino oder Seniorennachmittag besser verteilt sind.

Zu reden gab auch die Pausenmilch, die immer im November stattfindet. Die Landfrauen möchten weiterhin den Schulkindern Milch mit und ohne Zusatz von Kakao freiwillig ausschenken. Der Tag führte im vergangenen Herbst bei den Landfrauen im Werdenberg zu Diskussionen. Die Präsidentin erwähnte, dass auch die Landfrauen die digitalisierte Welt nicht umgehen können, sei es mit Handy, Internet und Umfragen der Landfrauen via E-Mail und «Links». (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.