SENNWALD: Leicht verletzter Motorradfahrer

Am Mittwoch ist es auf der A13 zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Der Motorradfahrer stürzte und wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Das Motorrad wurde durch den Unfall auf der A13 bei Sennwald beschädigt. (Bild: Kapo St. Gallen)

Das Motorrad wurde durch den Unfall auf der A13 bei Sennwald beschädigt. (Bild: Kapo St. Gallen)

Ein 33-Jähriger fuhr mit seinem Motorrad am Mittwoch um 17.15 Uhr von der Autobahneinfahrt Sennwald in Fahrtrichtung Oberriet auf die Autobahn. Ihm folgte ein 41-Jähriger mit seinem Auto. Beide Fahrzeuge wechselten direkt auf den Überholstreifen. Dabei kam es gemäss Angaben der Kantonspolizei St. Gallen zur Kollision zwischen dem Auto und dem Motorrad. In der Folge stürzte der Motorradfahrer.

Der Autofahrer wich ihm aus und kollidierte dabei mit der Mittelleitplanke und dem schlitternden Motorrad. Beide Fahrzeuge standen beim Eintreffen der Kantonspolizei auf dem Pannenstreifen. Der Motorradfahrer begab sich später selbstständig zum Arzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von rund 23000 Franken.

Da der Unfallhergang nicht restlos geklärt ist, sucht die ­Kantonspolizei St. Gallen Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal, Telefon 058 229 80 00, zu melden. (wo)