SENNWALD: Antoniuskirche in neuem Licht

Einer der grössten Punkte im Budget 2018 der Katholischen Kirchgemeinde Sennwald, war die Erneuerung der Innenbeleuchtung der Antoniuskirche. Im Jahr 2017 konnte ein Gewinn erzielt werden.

Andrea Müntener-Zehnder
Drucken
Teilen

An der kürzlich abgehaltenen Kirchbürgerversammlung der Katholischen Kirchgemeinde Sennwald konnte die Präsidentin Renata Eugster nebst 37 interessierten Kirchbürgen, auch Mario Rechsteiner der Licht Planungs- und Beratungsfirma ArtLight aus St. Gallen, willkommen heissen.

Der Beleuchtungsfachmann zeigte den Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern direkt vor Ort in der Antoniuskirche die Mängel der mittlerweile in die Jahre gekommenen Innenbeleuchtung auf.

Pendelleuchten bleiben erhalten

Sehr zur Freude des Verwaltungsrates und auch durch die positiven Wortmeldungen einiger Kirchbürger bestärkt, können die bestehenden Pendelleuchten erhalten, jedoch mit neuen Technologien modernisiert und revidiert werden. Durch die Genehmigung des Budgets 2018 darf die Kirchgemeinde diesen doch wichtigen und grossen Auftrag vergeben. Somit erhält die Antoniuskirche eine neue, jedoch bewährte aber eine energieeffizientere Beleuchtung.

Die Jahresrechnung 2017 weist entgegen der Budgetierung wiederum einen Gewinn von 190 159 Franken auf. Dies führt vor allem auf die guten, jedoch vorsichtig budgetierten Steuereinnahmen zurück. Der Steuerfuss bleit in der Kirchgemeinde trotzdem auf 20 Prozent, wurde doch eine Steuerfusssenkung erst vor einem Jahr getätigt. Die Rechnung 2017 wurde ebenfalls diskussionslos und einstimmig genehmigt.

Andrea Müntener-Zehnder

redaktion@wundo.ch