SEILZIEHEN: Für einmal in der Halle gezogen

Am Samstag fand das erste Turnier in diesem Jahr statt. Allerdings nicht wie üblich draussen, in der Sporthalle Gadretsch in Sevelen kämpften vier Teams um den Sieg in einem Indoor-Plauschturnier.

Drucken
Teilen
Die Damen-Nationalmannschaft erkämpfte sich in Sevelen den zweiten Platz. (Bild: PD)

Die Damen-Nationalmannschaft erkämpfte sich in Sevelen den zweiten Platz. (Bild: PD)

Am Wettkampf beteiligten sich das Herrenteam von Stans und Thurtal, das Nationalteam der Damen sowie das einheimische Team aus Sevelen. Die Mannschaften wurden gewogen, und das Höchstgewicht der Mannschaft lag bei 640 kg mit acht Männern oder neun Frauen.

Anlass zur Vorbereitung auf World Games genutzt

Anders als beim Outdoor-Seilziehen findet das Indoor-Seilziehen auf einer Gummimatte und mit Turnschuhen statt. Um trotz der wenigen Mannschaften ein gutes Turnier zu veranstalten, wurde das Turnier als Doppelrunde geführt. Das heisst, jedes Team kämpfte zweimal gegeneinander. Am Ende gewann das Team aus Stans ohne Punkteverlust das Turnier. Auf dem zweiten Rang lag das Nationalteam der Damen, welches diesen Anlass als super Vorbereitung auf die World Games nutzte. Es war sehr eindrücklich, der Dynamik und dem kompakten, einheitlichen Auftreten dieser Mannschaft zuzu­sehen. Etwas weniger glücklich kämpfte das einheimische Team aus Sevelen. Dieses Team war wohl das leichteste, welches am Start war, und bestand aus sechs Männern und zwei Frauen. Hinter Thurtal klassierten sich die Gastgeber auf dem vierten Schlussrang. Am Ende war es aber trotzdem ein tolles Erlebnis mit tollen Eindrücken für alle Seilzieher. (pd)