Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Seilzieh- und Faustballturnier

SALEZ. Diesen Samstag, 25. Juni, findet ab 16 Uhr beim Oberstufenzentrum Türggenau das Seilzieh- und Faustballturnier der Männerriege Salez statt. Es werden interessante Begegnungen zu sehen sein. Für das leibliche Wohl ist auf beiden Plätzen nördlich und südlich des Oberstufenzentrums gesorgt.

SALEZ. Diesen Samstag, 25. Juni, findet ab 16 Uhr beim Oberstufenzentrum Türggenau das Seilzieh- und Faustballturnier der Männerriege Salez statt. Es werden interessante Begegnungen zu sehen sein. Für das leibliche Wohl ist auf beiden Plätzen nördlich und südlich des Oberstufenzentrums gesorgt. Die Männerriege Salez hat sich einiges einfallen lassen und freut sich besonders auf möglichst viele Besucher.

Anet Corti tritt im Zeltainer auf

UNTERWASSER. Optimiere dich selbst. Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt in ihrem neuen Programm unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning-Manie ins Visier. Zu sehen ist dieses am kommenden Freitag, 24. Juni, um 20 Uhr im Zeltainer. Mittelmass macht keinen Spass. Anet Corti und ihre Bühnenfiguren präsentieren einen temperamentvollen Abend rund um das rastlose Streben nach Perfektion. Gemeinsam stürzen sich die Helden in die Abgründe der überförderten Gesellschaft. Ein Abend voller Wortwitz und Slapstick.

Die Churfirsten im Blumenkleid erleben

OBERTOGGENBURG. Im Sommer sind das Toggenburg und die Churfirsten ein Blumenparadies. Der WWF lädt gemeinsam mit Wildout Naturerlebnisse am Samstag, 9. Juli, von 8 bis 16 Uhr zu einem Wandertag für Blumenliebhaber ein. Die abwechslungsreiche und farbenprächtige Wanderung führt von der Alp Sellamatt durch das Gluristal auf den Hinterrugg und Chäserrugg zur grossen Gipfelschau. Das Gluristal ist bekannt für seine vielfältige Bergblumenpracht. Nicht nur Enzian, Alpenrose und Soldanelle blühen hier, sondern auch der Goldpippau, der Steinbrech, die Anemone und der Türkenbund. Mit Glück erspäht man sogar den Ungarischen Enzian. Das Gluristal ist der einzige Ort in der Schweiz, wo dieser wächst. Die reine Wanderzeit beträgt rund 4,5 Stunden. Die Tour bietet keine speziellen Schwierigkeiten, erfordert aber Trittsicherheit und gute Kondition – bis auf den Hinterrugg werden 1000 Höhenmeter im Aufstieg überwunden. Die Wanderexkursion eignet sich für Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren. Auskunft und Anmeldung bis 8. Juli an das WWF Regiobüro in St. Gallen, Telefon 071 221 72 30, anmeldung@wwfost.ch.

Referat zu Spätwerken der Literatur und Kunst

MAUREN. Am Donnerstag, 23. Juni, referiert um 15.15 Uhr in der Aula Primarschule Mauren Prof. Sandro Zanetti, Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophische Fakultät der Universität Zürich, zum Thema «Avantgardismus der Greise? Spätwerke der Literatur und Kunst». Was tun, wenn alles schon getan scheint? Diese Frage ist vor allem für Schriftsteller und Künstler, die auf ein umfangreiches Werk zurückblicken können, eine drängende Frage. Einzeleintritt zehn Franken oder mit Hörerausweis des Senioren-Kollegs.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.