Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWIMMEN: Rekordzahl an Mitgliedern

Der SC Flös erfreut sich, wie an der Generalversammlung zu vernehmen war, grosser Beliebtheit. Mit dieser stösst man allerdings auch auf Grenzen.
Der Vorstand des SC Flös: Bettina Keilbar, Tanja Wahl, Jasminka Lukic-Pavic, Erich Koch, Claudia Neubauer, Brigitte Leitinger, Valeria Rizzo und Anton Wyss (von links). (Bild: PD)

Der Vorstand des SC Flös: Bettina Keilbar, Tanja Wahl, Jasminka Lukic-Pavic, Erich Koch, Claudia Neubauer, Brigitte Leitinger, Valeria Rizzo und Anton Wyss (von links). (Bild: PD)

Kürzlich fand die Generalversammlung des Schwimmclubs Flös im Musikheim des Musikvereins Buchs-Räfis statt. Präsident Erich Koch konnte 45 stimmberechtigte Mitglieder begrüssen und auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Trotz des im Vergleich zu grossen Städten wie Zürich und Genf relativ kleinen Einzugsgebiets und weniger Infrastruktur bringt der Buchser Traditionsverein immer wieder national erfolgreiche Spitzensportler hervor. Zurzeit ist man besonders stolz auf Vivienne Koch, Lara Mechnig und Noemi Peschl, die besten drei Synchronschwimmerinnen der Schweiz. Einen Applaus gab es für den Erfolg an den Weltmeisterschaften 2017 in Budapest, an welchen die zwei Flöser Solistinnen Koch und Mechnig einen Finalplatz erreichten.

Der Präsident lobte die tadellose Arbeit des Vorstands und verdankte der Kassierin Jasminka Lukic-Pavic die anspruchsvolle Arbeit, welche im vergangenen Vereinsjahr zusätzlich zum Alltagsgeschäft aus einer aufwändigen Umstellung und Modernisierung in der Buchhaltung bestand. Erfreulicherweise kann der Verein weiterhin für zwei in Vollzeit und zwei in Teilzeit angestellte Trainer aufkommen.

Der zurückgetretene Revisor Roman Eggenberger wurde für seine Arbeit herzlich verdankt. Er wird sich als Finanzverantwortlicher des Teams FL fortan für die Interessen der Liechtensteiner Synchronschwimmerinnen einsetzen. Ersetzt wird er durch Regula Bachmann, die von 2001-2009 bereits als Präsidentin des Vereins fungierte.

Zahlreiche Ehrungen erfolgreicher Sportler

Die Schwimmschule wird rege besucht; pro Jahr durchlaufen etwa 500 Kinder in vier Kursperioden das vielfältige Angebot. Auch das Aquafit und die Schwimmkurse für Erwachsene erfreuen sich grosser Beliebtheit. Das grösste Problem wird allgemein in der im Hallenbad Buchs zur Verfügung stehenden Wasserzeit gesehen. Obwohl sich die Stadt Buchs äusserst grosszügig zeigt, stösst man aufgrund der Rekordzahl an Mitgliedern und der vielen Kinder, die einen Schwimmkurs besuchen möchten, organisatorisch an Grenzen. Aus Sicherheits- und Qualitätsgründen mussten in der Folge bedauerlicherweise vereinzelt interessierte Personen abgewiesen werden.

Der Fachwartin Valeria Rizzo fiel die Ehrung für herausragende Leistungen in der Abteilung Synchronschwimmen zu. Honoriert wurden die Duette Vivienne Koch/Noemi Peschl, Lara Mechnig/Marluce Schierscher und Dominique Eggenberger/Leila Marxer. Der Fachwart der Schwimmabteilung, Anton Wyss, hob die ausserordentliche Leistung der Masters Schwimmer hervor, die den Verein an nationalen und internationalen Wettkämpfen erfolgreich vertreten, allen voran Saskia de Klerk, die auch den Vergleich bei den Leistungssportlern nicht zu scheuen braucht und sich an den Kurzbahn Schweizer Meisterschaften über 50 Meter Freistil auf Rang vier platzierte. Geehrt wurden ausserdem Dylan Dürr, Marie Mamin, Benjamin Menzi und Tara Lukic. Abschliessend formulierte der Präsident einige Ziele für das kommende Vereinsjahr, welchem man dank gut gestellter Weichen positiv entgegen blicken dürfe. (mw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.