Schweizer Skiteam fährt stark

Drucken
Teilen

Cortina/Kitzbühel Ein Jahr nach ihrem letzten Weltcupsieg und erstmals seit ihrem Kreuzbandriss an der WM in St. Moritz strahlte Lara Gut wieder vom obersten Treppchen. Die Tessinerin gewann gestern Sonntag den Super-G von Cortina d’Ampezzo und feierte damit ihren 24. Weltcupsieg. Vier weitere Schweizerinnen klassierten sich auf den Rängen 10 bis 13.

Die Schweizer Männer hatten in Kitzbühel Grund zum Feiern. Daniel Yule sicherte sich im Slalom am Ganslernhang als Dritter erstmals einen Podestplatz. Mit Ramon Zenhäusern als Sechster schaffte ein weiterer Eidgenosse einen Spitzenplatz. Marcel Hirschers Siegesserie riss, er wurde von Henrik Kristoffersen geschlagen. (ts)24