Schnellfahrer sind «Billette» los

Drucken
Teilen

Kanton St. Gallen Am Samstag hat die Kantonspolizei St. Gallen in unterschiedlichen Geschwindigkeitszonen Kontrollen durchgeführt. Es kam gemäss Medienmitteilung der Polizei in allen Bereichen zu Abnahmen von Führerausweisen. In Widnau wurde auf der mit 60 km/h beschränkten Espenstrasse das Auto eines 53-Jährigen mit einer Geschwindigkeit von 104 km/h gemessen. In Pfäfers war auf der mit 80 km/h beschränkten Taminabrücke das Motorrad eines 29-Jährigen mit einer Geschwindigkeit von 127 km/h unterwegs. In Ricken fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Auto auf der mit 80 km/h beschränkten Rapperswilerstrasse mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h. In Bad Ragaz wurde auf der mit 120 km/h beschränkten Autobahn A13 das Auto eines 54-Jährigen mit einer Geschwindigkeit von 195 km/h gemessen.

Zwei Dutzend weitere Verkehrsteilnehmer müssen an die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen verzeigt werden. Ihnen droht nebst einer Busse auch die Prüfung des Entzuges des Führerausweises. (wo)