«Schneegestöber» im Kids-Treff Buchs

BUCHS. Am Mittwoch, 26. Februar, steht der Kids-Treff Buchs unter dem Thema «Schneegestöber». Zu diesem Nachmittag lädt die Evangelische Kirchgemeinde Kinder vom Kindergarten bis zur 3. Klasse in den Kirchgemeindesaal Räfis (Churerstrasse 109, südlich Volg) ein.

Drucken
Teilen

BUCHS. Am Mittwoch, 26. Februar, steht der Kids-Treff Buchs unter dem Thema «Schneegestöber». Zu diesem Nachmittag lädt die Evangelische Kirchgemeinde Kinder vom Kindergarten bis zur 3. Klasse in den Kirchgemeindesaal Räfis (Churerstrasse 109, südlich Volg) ein. Ab 14 Uhr stehen die Türen offen, um 14.30 startet das Programm. Im Kids-Treff werden den teilnehmenden Kindern biblische Themen und christliche Werte spielerisch, musikalisch und kreativ näher gebracht. Um 16.30 Uhr endet der Nachmittag, an welchem freies Spiel und ein feiner Zvieri nicht fehlen darf.

Vortrag «Wut und Zorn – die verkannte Energie»

BUCHS. Wut ist ein starkes Gefühl, ein Gefühl, das viel Schaden anrichtet, wenn wir ihm freien Lauf lassen, das aber auch innerlich viel Druck erzeugt, wenn wir es verdrängen. Wie können wir lernen, mit Wut und Zorn umzugehen, ohne dass es in Gewalt ausartet? Gibt es Möglichkeiten, dieses intensive Gefühl positiv zu nutzen? Wie unterstützen wir unsere Kinder hilfreich im Umgang mit ihrer Wut? Therese Lechner referiert zu diesem Thema. Montag, 3. März, 20 Uhr, im Familien-Treff Buchs. Anmeldung bis 27. Februar unter E-Mail elternbildung_ werdeberg@hotmail.com, oder 081 771 49 34.

Bärenrunde diskutiert den «Plan B»

BUCHS. Die nächste Buchser «Bärenrunde», eine monatlich stattfindende Gesprächsrunde zu gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Zukunftsfragen, findet am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr im Restaurant Bären an der Bahnhofstrasse in Buchs statt. Thema ist der so genannte «Plan B», ein von Andreas Popp und Rico Albrecht ausgearbeitetes Wirtschaftsmodell, das auf einer Sozialisierung des bisher von den Banken ausgeübten Geldschöpfungsmonopols beruht. Weitere Elemente sind ein bedingungsloses Grundeinkommen sowie eine freie Presse. Der Anlass ist öffentlich.

Aktuelle Nachrichten