Schlussspurt der Handicap-Rallye

Merken
Drucken
Teilen

Golf Zwei von drei Turnieren der Handicap-Rallye 2017 des Golfverbands Liechtenstein (GVL) sind gespielt. Welche Damen und Herren sich für den Fürsten-Golf- Cup vom 12. August in Bad Ragaz qualifizieren, entscheidet sich erst beim dritten GVL-Turnier des Jahres am Samstag, 24. Juni, im GC Montfort Rankweil.

Entschieden ist nach den beiden Turnieren in Gams und Ravensburg noch nichts, auch wenn die aktuellen Gesamtleader aus guter Position ins letzte Turnier starten: In der Bruttowertung führt Haimo Haas (Bludenz-Braz/GVL) mit 57 Punkten vor Martin Stocklasa (Bludenz-Braz/GVL) mit 46 Zählern; Stocklasa hat dafür in Kategorie Netto I ­derzeit mit 75 Punkten die Nase vorn. Hier liegt in der Zwischenwertung das ehemalige GVL-Vorstandsmitglied Walter Dalmonek (67 Punkte/Montfort Rankweil) auf Platz 2. In Kategorie Netto II führt Wolfgang Quinten (Montfort Rankweil/GVL) nach zwei Turnieren mit 79 Punkten, auf Platz zwei folgt Nicolas Kersten (GVL) mit 66 Zählern. Kategorie III schliesslich sieht Sefer Ibrahimi (GVL) mit sensationellen 98 Punkten an der Spitze, Dominik Mächler (GVL) folgt mit ebenfalls hervorragenden 83 Punkten auf Zwischenrang 2. (pd)