Schluss mit dem Winterzauber

OSTSCHWEIZ. In der Nacht auf Sonntag haben Regenfälle und Schnee-Schmelzwasser in der Ostschweiz für zahlreiche Überflutungen gesorgt. Im Kanton Thurgau trat die Thur über die Ufer. Bei der Kantonspolizei St. Gallen gingen rund 30 Meldungen zu überfluteten Kellern, Geschäften und Ställen ein.

Drucken
Teilen

OSTSCHWEIZ. In der Nacht auf Sonntag haben Regenfälle und Schnee-Schmelzwasser in der Ostschweiz für zahlreiche Überflutungen gesorgt. Im Kanton Thurgau trat die Thur über die Ufer. Bei der Kantonspolizei St. Gallen gingen rund 30 Meldungen zu überfluteten Kellern, Geschäften und Ställen ein. Das Wasser stammte vielfach aus überlaufenen Bächen, wie die Polizei gestern mitteilte. Die Feuerwehr musste Strassen und Wege von geknickten Bäumen und herabgefallenen Ästen, aber auch von Schnee, Steinen und Geröll befreien. (red) • DIE DRITTE