Schloss Werdenberg zu Besuch in der Gemeinde Sennwald

FRÜMSEN. Ab Freitagabend, 19. September, 17 Uhr, bis Sonntag 21. September, 17 Uhr, können Bürgerinnen und Bürger aus allen fünf Dörfern der Gemeinde Sennwald auf Spurensuche gehen. Ausgangspunkt ist der Rathausplatz Frümsen.

Heidy Beyeler
Drucken
Für den Auftritt in Sennwald proben die Protagonisten für die Rollenlesung intensiv im Kirchgemeindesaal Sax. (Bild: Heidy Beyeler)

Für den Auftritt in Sennwald proben die Protagonisten für die Rollenlesung intensiv im Kirchgemeindesaal Sax. (Bild: Heidy Beyeler)

FRÜMSEN. Ab Freitagabend, 19. September, 17 Uhr, bis Sonntag 21. September, 17 Uhr, können Bürgerinnen und Bürger aus allen fünf Dörfern der Gemeinde Sennwald auf Spurensuche gehen. Ausgangspunkt ist der Rathausplatz Frümsen.

Die Eröffnungsfeier findet um 18.30 Uhr in Frümsen statt. Anschliessend gibt es ab 19.15 Uhr einen feinen Bäuerinnen-Znacht mit traditionellen Speisen aus der Region, bevor die Rollenlesung «Die Feriengäste» nach Texten von Gritta Vetsch (Viehhändlerin und Bäuerin Margaretha Vetsch-Rüdisühli, 1903–1987) vorgetragen und gespielt wird. Organisiert wird das Ganze vom Forum Werdenberg; Für die Gemeinde Sennwald zeichnet Stefan Marti verantwortlich.

Damals, als die Fremden kamen

Sieben Talente aus Sax beziehungsweise aus der Region – Vanessa Kobelt, Rüthi, Hans Tinner mit Sohn Corsin und Noemi Tinner, Heinz Saguer, Sax, sowie Hans Köppel aus Sax und Christopher Thwaites, Gams, werden die Geschichte von Gritta Vetsch über die Feriengäste aus Deutschland inklusive Musik darstellen und untermalen. Das Publikum darf bei den wohl bekannten Volksweisen, die vorgetragen werden, selbstverständlich mitsingen. Das Stück zeigt auf, wie damals die Leute auf dem Land Fremden begegneten, wie sie sich verständigten und Hoffnungen auf eine bessere Zeit hegten – damals, als die deutschen «Wunderkinder» Anfang der Sechzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts auf Entdeckungsreise in die Schweiz kamen – als Geld bringende Touristen. Die Besucher erleben dabei eine heitere Geschichte, die sie an vergangene Zeiten erinnern wird.

Und genau diese Zeit beschreibt Gritta Vetsch aus Sax in ihren Texten aus den 1960er-Jahren. «Die Feriengäste» ist 1968 im Buch «Gedichte und theatrische Aufführungen» erschienen. Gritta Vetsch war eine eigenwillige Frauenpersönlichkeit im Dorf, dies ist in ihren Texten recht gut zu erkennen.

Galerie, Streifzug und Konzert

Bereits am Eröffnungstag sowie an den beiden darauffolgenden Tagen (Samstag und Sonntag) kann die Ausstellung «Frauenporträts aus Sennwald» besichtigt werden. Persönliche Erinnerungen und Anekdoten entführen den Betrachter in die Gemeinde Sennwald von damals und laden zum Entdecken, Staunen und Schmunzeln ein.

Am Samstag können Besucher zudem einen beschilderten Streifzug durch Frümsen unternehmen, bei dem sie weitere Geschichten und Anekdoten über Frauen aus Sennwald erfahren. Am Abend zieht dann die A-cappella-Gruppe Trachtigallen aus Grabs von Dorf zu Dorf der Gemeinde Sennwald.

Während des ganzen Wochenendes – von Freitag bis Sonntag – sind auch Ausstellung und Wagenbar geöffnet.

Aktuelle Nachrichten