Schlechte Noten für die Zoos in der Ostschweiz

BASEL. Der Schweizer Tierschutz gibt den 51 Schweizer Zoos mehrheitlich gute Noten. In den vergangenen zwanzig Jahren habe in den Zoos ein Umdenken hin zu artgerechterer Haltung stattgefunden, heisst es im Zoobericht 2014.

Drucken
Teilen

BASEL. Der Schweizer Tierschutz gibt den 51 Schweizer Zoos mehrheitlich gute Noten. In den vergangenen zwanzig Jahren habe in den Zoos ein Umdenken hin zu artgerechterer Haltung stattgefunden, heisst es im Zoobericht 2014.

Die Ostschweizer Zoos bemühen sich zwar, doch genüge das noch lange nicht. Den Seelöwen im Connyland fehle es zum Beispiel an Platz, genau wie den Schimpansen im Frauenfelder Plättli-Zoo. Im «Leopard»-Zoo in Bad Ragaz wird das Tigergehege sogar als «skandalös» bezeichnet. (pál) • DIE DRITTE

Aktuelle Nachrichten