SCHIESSEN: Jan Kressig verteidigt seinen Vorjahressieg

Auf hohem Niveau absolvierten die Werdenberger Matchschützen ihren Wettkampf.

Drucken
Teilen

Am Bezirksmatch 300 m, der am Samstag in der Schiessanlage Buchers Platz in Buchs stattfand, beteiligten sich insgesamt 23 Schützen. Der Gruppen- und Einzelwettkampf war gleichsam ein Höhepunkt im Programm des Bezirksschützenverbandes BSV Werdenberg. Aber dennoch, Match-Chef Josef Lenherr hielt seine Enttäuschung über die abermalige eher geringe Zahl an Teilnehmenden nicht verborgen. Er sagte denn auch ganz klar: «Es sollte doch möglich sein, dass jeder Verein aus dem Bezirksschützenverband für diesen Anlass eine Gruppe stellen kann.» Und der Match-Chef fragt sich kritisch: «Hat denn dieser Bezirksmatch noch eine Zukunft?»

Josef Lenherr bedauerte die zu tiefe Teilnahme. Er ist nach wie vor der Meinung, dass Match-Schützen gute Sektionsschützen sind und somit ein gutes Fundament für die Vereine bilden. Die teilnehmenden Schützen am diesjährigen Bezirksmatch waren sehr diszipliniert und absolvierten den Wettkampf auf einem hohen Niveau. Es hätten aber auch optimale Rahmenbedingungen, inklusive der Organisation, auf dem Schiessplatz geherrscht, so Josef Lenherr.

Die Schützen haben gemäss Programm die drei vorgegebenen Kategorien absolviert. Das war der Normal-Match mit 30 Schuss liegend und 30 Schuss kniend, der Schnupper-Match, der ideal für Anfänger im Match-Schiessen ist, mit 20 Schuss liegend und 10 Schuss kniend sowie der Liegend-Match für Sektionsschützen, die aus dieser Position 60 Schuss feuerten. Drei Schützen aus diesen Kategorien formierten sich dabei zum Gruppenwettkampf. Beim Einzelwettkampf konnte der Vorjahressieger Jan Kressig (Buchs) seine Dominanz bestätigen und mit einem Resultat von 562 Punkten als Bezirksmatch-Meister gefeiert werden. Beste Gruppe war Gams II mit 1405 Zählern. (H.R.R.)

Ranglistenauszug

Gruppenwettkampf: 1. Gams II 1405. 2. Gams I 1397. 3. Kressig spezial 1363. 4. Grabs I 1300. 5. Buchs I 1297. – Einzelwettkampf. Normal-Match: 1. Jan Kressig 562. 2. Roger Lenherr 560. 3. Fritz Freuler 551. – Schnupper-Match: 1. Patrik Lenherr 270. 2. Michael Kaiser 270. 3. Ewald Kressig 267. – Liegend-Match: 1. Josef Lenherr 575. 2. Andi Scherrer 572. 3. Bruno Dutler 570.

Aktuelle Nachrichten