Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

SCHIESSEN: Grümpelschiessen zum Abschluss

Die Tell-Schützen aus Gams haben kürzlich ihre Saison beendet. Den Wanderpreis sicherte sich Roger Lenherr mit 184,2 Punkten.
Roger Lenherr (Mitte) sicherte sich den Wanderpreis vor Paul Kaiser (links) und Andi Scherrer. (Bild: PD)

Roger Lenherr (Mitte) sicherte sich den Wanderpreis vor Paul Kaiser (links) und Andi Scherrer. (Bild: PD)

Dieses Jahr war die Vorbereitung grösser als der Schiesstag. Denn es mussten neue Programme für die Stiche durch Burkhard Stricker und der Firma Sius Ascor erstellt und ausprobiert werden. Alles funktionierte beim Schiesstag ohne Probleme, und Monika Lenherr hatte somit weniger Aufwand beim Erstellen der Rangliste. Alle waren gespannt auf die Resultate. Die Präsidentin Monika Lenherr eröffnete den Abend mit einem kurzen Rückblick auf das Vereinsjahr 2017. Der Eröffnungsstich musste zuerst gelöst und geschossen werden (drei Schuss ungezeigt). Danach konnte der Auszahlungsstich (vier Schuss A100), der Ehrengabenstich (fünf Schuss A100) sowie der Grümpelstich (zehn Schuss A10 ungezeigt) gelöst werden.

Den Eröffnungsstich entschied Toni Lenherr, wie im Vorjahr, für sich. Er erzielte 200 Punkte. Auf Platz zwei und drei folgen René Kaiser (199) und Seppi Scherrer (171). Beim Auszahlungsstich schoss Andi Scherrer mit 385 Zählern das höchste Resultat. Zwar war er punktgleich wie Burkard Sticker, doch Scherrer erhielt noch zwölf Punkte Waffenzuschlag. Dritter wurde mit 383 Punkten Peter Lippuner. Der Ehrengabenstich ohne Lizenz gewann Joel Waser mit dem Sturmgewehr 57 mit der Punktzahl von 478 vor Martina Kaiser (456) und Michael Lenherr (449). Mit Lizenz lautete das Podest: Alfred Sonderegger (472) vor Roger Lenherr (471) und René Kaiser (470). Im Grümpelstich überzeugte Paul Kaiser. Er erreichte das Punktemaximum von 100 Punkten und siegte vor Roger Lenherr mit 99 und einem Quartett (Burkhard Stricker, Marlies Kaiser, Andi Scherrer und Josef Lenherr) mit 98 Punkten. Mit diesen Resultaten wurde die Rangliste für die Kombination erstellt. Es zählten 100 Prozent des Grümpelstichs sowie je zehn Prozent Auszahlungsstich und Ehrengabenstich. Somit ging der Wanderpreis dieses Jahr an Roger Lenherr mit 184,2 Punkten vor Paul Kaiser (182,1) und Andi Scherrer (181,3). (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.