SCHIESSEN: Erfolgreiche Ostschweizer Sportschützen

Am Schweizer Verbandsmatch Gewehr 10 Meter in Bern gewann die Ostschweiz bei der Elite die Goldmedaille und bei den Junioren die silberne Auszeichnung.

Drucken
Teilen
Die Elite- und Junioren-Schützen aus der Ostschweiz holten am Verbandsmatch Gold und Silber. (Bild: PD)

Die Elite- und Junioren-Schützen aus der Ostschweiz holten am Verbandsmatch Gold und Silber. (Bild: PD)

Das Programm bestand für alle aus 6 × 10 Schuss mit Zehnerwertung. Die Junioren, die einen sehr guten Wettkampf, gespickt mit Spitzenresultaten boten, belegten mit 573,667 Punkten hinter der Zentral­schweiz (580,333) den zweiten Rang, vor Linth (573). Im Silberteam mit dabei waren die zwei Werdenbergerinnen Marlies Kaiser (572) und Rebecca Pleithner (571) sowie Sandra Krannich aus Wildhaus (562).

Äusserst spannend ging es bei der Elite zu und her. Nachdem die erste Ablösung super vorgelegt hatte und die zweite Ablösung auf Zwischenposition zwei starten konnte, blieb Solothurn unangefochten in Führung. Bald schon zogen Zürich und Freiburg an den Ostschweizern vorbei. Doch diese drehten nochmals auf und konnten sich mit einer tollen Aufholjagd wieder auf Rang zwei vorarbeiten. Dann aber schwächelten die Solothurner, was die Ostschweizer ausnutzten und zum wohlverdienten Sieg davonzogen (587,667). Auf den weite­ren Plätzen klassierten sich Solothurn (586,333) und Freiburg mit 585,818 Punkten. Zum Mannschaftsergebnis trugen die beiden Werdenberger Christoph Dürr und Martina Kaiser jeweils 590 Punkte bei. (pd)