Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHAAN: Ein weiteres Rekordergebnis

Hilti befindet sich weiter im Vorwärtsgang. Der Baumaschinenhersteller hat im vergangenen Jahr den Gewinn um 10 Prozent auf 530 Millionen Franken erhöht.
Hilti konnte im vergangenen Jahr das starke Wachstum im Baumarkt für sich nutzen (Bild: Martin Ruetschi/KEY)

Hilti konnte im vergangenen Jahr das starke Wachstum im Baumarkt für sich nutzen (Bild: Martin Ruetschi/KEY)

Das Betriebsergebnis stieg um 15 Prozent auf 692 Millionen Franken, wie das Unternehmen mitteilte. Auch für das laufende Jahr zeigt sich Hilti optimistisch. Die Gruppe geht für 2018 von ähnlich hohen Wachstumsraten wie im vergangenen Jahr aus. Wie bereits Ende Januar bekanntgegeben, nahm 2017 der Umsatz um 10,8 Prozent auf 5,1 Milliarden Franken zu. In Lokalwährungen betrug das Wachstum 9,6 Prozent. Zulegen konnte das Unternehmen in allen Regionen.

Hilti-Chef Christoph Loos bezeichnet das abgelaufene Geschäftsjahr denn auch als «ausgezeichnet». Hilti habe das starke Wachstum im Baumarkt für sich nutzen können, lässt er sich in der Mitteilung zitieren. «Damit ist uns ein weiterer Schritt in der angestrebten Wachstumsbeschleunigung gelungen.» Hilti hat sich zum Ziel gesetzt, weitere Marktanteile zu gewinnen. 2018 sollte die 5 Milliarden Umsatzmarke geknackt sein. Dieses Ziel hat Hilti bereits erreicht. Mit dem Umsatz ist auch der Personalbestand angewachsen. Die Zahl der Beschäftigten nahm um 9 Prozent auf 26881 zu. (sda)27

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.