Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SAX: Buntes Treiben im Märchenwald

Vergangenen Samstag gaben sich in der Turnhalle in Sax Schneewittchen und die sieben Zwerge, tollkühne Cowboys, vornehme Prinzessinnen sowie andere verträumte Wesen und wilde Tiere aus aller Welt ein Stelldichein.
Andrea Müntener
Die drei Minni-Mäuse Jolina, Maja und Saira. (Bilder: Andrea Müntener)

Die drei Minni-Mäuse Jolina, Maja und Saira. (Bilder: Andrea Müntener)

Andrea Müntener

redaktion@wundo.ch

Der Grund für das bunte Treiben in der Turnhalle war der von der Musikgesellschaft Alpenrösli Sax organisierte Kindermaskenball. Wie schon im vergangenen Jahr fanden sich über 160 maskierte Kinder – vom Kleinkind bis zum Teenager – mit ihren zum Teil witzig maskierten Eltern den Weg nach Sax.

In der nach dem Motto «Märchenwald» dekorierten Turnhalle konnten die Kinder einen abwechslungsreichen Postenlauf absolvieren. Die Posten bestanden aus verschiedenen Geschicklichkeitsspielen. Gleichgültig wie geschickt oder eben weniger die Kinder bei den einzelnen Spielen waren, über die jeweiligen Süssigkeiten im Anschluss freuten sich alle Kinder!

Zwischen all dem Spiel und Spass hatte die Jungendmusik unter der Leitung von Simon Brändle, verkleidet als Gartenzwerg mit authentisch roter Zipfelmütze und Gummistiefeln, ihren grossen Auftritt. Für ihre fetzigen Klänge und Rhythmen ernteten sie Applaus von Gross und Klein.

Guggenmusik und Maskenprämierung

Ein grosser Anziehungspunkt bot zudem die riesige Hüpfburg in der Turnhalle. Diese war während des gesamten Nachmittags rappelvoll mit hüpfenden Kindern. Natürlich darf bei einem Maskenball auch ein Auftritt einer Guggenmusik nicht fehlen. Die Gämselibögg aus Gams machten mit ihrem unverkennbaren rhythmischen und schlagstarken Sound den jungen DJ kurzzeitig arbeitslos. Bei der anschliessenden Maskenprämierung wurden die schönsten Masken einzeln und in Gruppen prämiert.

«Wir haben das grosse Glück, ganz tolle und vor allem regionale Sponsoren im Rücken zu haben, welche uns grosszügig unterstützen», berichtet Susanne Heeb vom Saxer Fasnachtsorganisationskomitee. Nach dem wiederum erfolgreichen Maskenball steht einem weiteren im kommenden Jahr sicherlich nichts im Wege.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.