Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Samsung stampft Galaxy Note 7 ein

Smartphone Als «letzte Möglichkeit, die Samsung hatte», beurteilt Markenexperte Alexander Haldemann den Entscheid des südkoreanischen Konzerns, das Smartphone Galaxy Note 7 nach diversen Fällen brennender Akkus vom Markt zu nehmen.

Smartphone Als «letzte Möglichkeit, die Samsung hatte», beurteilt Markenexperte Alexander Haldemann den Entscheid des südkoreanischen Konzerns, das Smartphone Galaxy Note 7 nach diversen Fällen brennender Akkus vom Markt zu nehmen. Zuvor hatte auch ein Austausch von Geräten keine Besserung gebracht, weil sich auch Akkus der neuen Smartphones entzündet hatten. Samsung hat drei Millionen Geräte verkauft. Kunden sollen entweder ihr Geld zurückerhalten oder ein anderes Telefon wählen können. Laut Haldemann geht es nun darum, dass das Unternehmen künftig ehrlich kommuniziert und als nächstes Mobilfunkgeräte auf den Markt bringt, die tadellos funktionieren. (T. G.) 16

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.