Samira Sulser ist nun Nati-Spielerin

Merken
Drucken
Teilen
Samira Sulser hat den Sprung in die Nati geschafft. (Bild: PD)

Samira Sulser hat den Sprung in die Nati geschafft. (Bild: PD)

Trübbach Der Dress mit dem Schweizer Kreuz zu tragen, die Nationalhymne vor Spielbeginn zu hören – eine spezielle und vor allem neue Situation für die NLA-Volleyballerin Samira Sulser. Ihr Weg führte sie via VBC Weite zu Galina und letzten Sommer zu Sm’Aesch Pfeffingen. Als Nicht-Stammspielerin schaffte sie dann auch noch den Sprung in die Nationalmannschaft und bestritt kürzlich mit der Schweiz WM-Qualifikationspartien. Doch das ist erst der Anfang. Sulser hat zwar grosse Fortschritte erzielt, doch sie sieht noch viel Luft nach oben. Ihr Ziel ist, NLA-Stammspielerin am neuen Wirkungsort Saignelégier (Jura) zu werden, wo der NLA-Verein Franches-Montagnes beheimatet ist. (kuc)31