Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Samariter blickten auf erfreuliches Jahr zurück und wählten Beisitzerin

GAMS. Kürzlich trafen sich die Mitglieder des Samariter-Vereins Gams zur Hauptversammlung im Restaurant Schäfli. Nach dem feinen Znacht begrüsste der Präsident Manfred Moser die anwesenden 21 Samariter und Vereinsärztin Küngolt Bietenhard zur ordentlichen Hauptversammlung.
Der Vorstand des Samariter-Vereins Gams (von links): Susi Dürr (Postendienst-Verantwortliche), Hilde Hirtl (Aktuarin), Jonas Fischer (Samariterlehrer), Manfred Moser (Präsident), Jakob Dürr (Materialwart), Martina Dürr (neu Beisitzerin), Werner Hardegger (Kassier). (Bild: pd)

Der Vorstand des Samariter-Vereins Gams (von links): Susi Dürr (Postendienst-Verantwortliche), Hilde Hirtl (Aktuarin), Jonas Fischer (Samariterlehrer), Manfred Moser (Präsident), Jakob Dürr (Materialwart), Martina Dürr (neu Beisitzerin), Werner Hardegger (Kassier). (Bild: pd)

GAMS. Kürzlich trafen sich die Mitglieder des Samariter-Vereins Gams zur Hauptversammlung im Restaurant Schäfli. Nach dem feinen Znacht begrüsste der Präsident Manfred Moser die anwesenden 21 Samariter und Vereinsärztin Küngolt Bietenhard zur ordentlichen Hauptversammlung. Ebenso hiess er Christa Knupp als Vertreterin der Politischen Gemeinde willkommen.

Ein erfreuliches Vereinsjahr

Zu Beginn bedankte sich der Präsident bei Samariterlehrer Jonas Fischer für die Übungsgestaltung und Durchführung der Monatsübungen. Alle acht Übungen konnten planungsgemäss durchgeführt werden. Besonderen Dank gebührt der Vereinsärztin, die im Juni einen sehr interessanten Vortrag zu Reisekrankheiten gehalten hat. Ebenso war sie im Mai am Gesundheitsabend in Gams zum Thema «Retten mit Herz» mit einem Vortrag zum Thema «Dem plötzlichen Herztod vorbeugen» massgeblich beteiligt. Anschliessend folgte eine Demonstration durch Jonas Fischer, Rettungssanitäter und SL, für die lebensrettenden Basismassnahmen mit automatischer externer Defibrillation.

Im Oktober organisierte der Samariterverein Gams für die Werdenberger Vereine den Vortrag zum Thema Rettung St. Gallen. Herr Pizzitola erläuterte vor allem die Zusammenarbeit zwischen Rettungssanität und Samariter. Dieser wurde von den Nachbarvereinen rege besucht. Die Gemeinschaftsübung im September mit dem Samariterverein Wildhaus zum Thema «Rund um den Bauernhof» fand grossen Anklang. Die für die Organisation verantwortlichen Samariterlehrer haben keinen Aufwand gescheut, eine interessante und realitätsnahe Übung zu gestalten.

Erfreulich war auch wieder die grosse Schar Kinder, die sich beim Ferienpass für die erste Hilfe interessierten. Neben den vorgeschriebenen technischen Übungen pflegte man aber auch die Geselligkeit. Einmal mehr ist der geplante Ausflug auf die Ebenalp ins Wasser gefallen, aber der Besuch des Henry-Dunant-Museums in Heiden war mehr als Entschädigung. Auch die traditionellen Anlässe wie Zigeuner und Klausabend wurden gepflegt.

Technischer Bericht des Lehrers

Samariterlehrer Jonas Fischer bedankte sich in seinem Jahresbericht für die sehr gut besuchten Übungen. Sein Ziel im neuen Jahr sei, die Vorlagen vom Samariterbund betreffend Modul Postendienst zu realisieren und diese in die Monatsübungen einzubeziehen. Das neue Jahresprogramm verspricht interessante und lehrreiche Übungen. Interessierte sind herzlich eingeladen, «Samariter-Luft» zu schnuppern.

Wahlen, Mutation und Anträge

Martina Dürr wurde an der Hauptversammlung als Beisitzerin in den Vorstand gewählt. Leider musste in diesem Jahr eine Mutation entgegengenommen werden. Agnes Hardegger musste leider aus beruflichen Gründen und wegen Wegzugs aus der Gemeinde ihren Austritt bekanntgeben.

Verschiedene Anträge wurden an der Hauptversammlung gestellt: Der Verein braucht ein neues Samariterzelt, ein Spineboard und eine neue Vakuum-Matratze. Auch entspricht die jetzige Bekleidung nicht mehr den Sicherheitsnormen. Die Anträge wurden gutgeheissen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.