SALEZ: Andere Kulturen kennen lernen

Die Evangelische Kirchgemeinde Sennwald lud am vergangenen Samstag zum Fest der Nationen bei der Kirche Salez ein. Musik, Essen und Spiele waren zentrale Elemente.

Drucken
Teilen
Beim Fest der Nationen konnten die Besucher Brot backen über dem offenen Feuer. (Bild: PD)

Beim Fest der Nationen konnten die Besucher Brot backen über dem offenen Feuer. (Bild: PD)

Das Ziel des Fests der Nationen war es, sich bewusst Zeit zu nehmen, mehr aus anderen Kulturen zu erfahren. Einheimische kamen mit Fremden ins Gespräch, Fremde hörten, was Menschen aus unserer Gegend bewegt. Wenn es vielleicht auch nicht immer mit der Sprache gelang, so konnte man sich doch mit Händen und Füssen verständigen.

Zentrale Elemente des Fests waren Musik, Essen und das Spiel – und die sind in allen Kulturen auf der Welt wichtig. So animierte der Kirchenchor Sennwald und das Plauschchörli Sax zum gemeinsamen Singen – Englisch, Arabisch, Türkisch, Italienisch, Deutsch und Schweizerdeutsch war zu den Gitarren- und Pianoklängen zu hören. Volkstanz und Schwyzerörgeli rundeten die musikalische Seite ab.

Die kulinarische Seite war nicht minder bunt. Ein tolles Buffet mit verschiedenen Speisen konnte verkostet werden. Während die Erwachsenen redeten, genossen die Kinder Hüpfburg und Basteln. Organisatoren und Gäste blickten zufrieden auf den Tag zurück. (pd)

Aktuelle Nachrichten