Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Saison-Dernière für Grabs

Schon bald ist die erste NLA-Saison der Geschichte für den Squashclub Grabs zu Ende. Standesgemäss will sich das Team mit einem Sieg verabschieden.

SQUASH. Am Donnerstagabend ist die Interclub-Saison für die Grabser NLA-Spieler zu Ende. Zum letzten Meisterschaftsspiel empfangen die Werdenberger die Krienser Panthers. Grabs, derzeit auf Rang sechs, kann mit einem Sieg, je nachdem wie die anderen Teams spielen, noch auf Platz fünf vorstossen

Auf Position 1 spielt neu Aqeel Rehman, er hat Rudi Rohrmüller mit 0.33 Punkten – einem Wimpernschlag – im Swiss Ranking überholt. Sein Kontrahent aus der Innerschweiz ist Cederic Kuchen (CH 9) – eine lösbare Aufgabe für Rehman. Auf der zweiten Position trifft Rudi Rohrmüller auf Jan Kurzmeyer (CH 19). Auch hier liegt der Vorteil klar auf Grabser Seite: «Da wird Kurzmeyer eher das kürzere Ende ziehen», meint der Präsident Dietmar Lamprecht verschmitzt. Die dritte Paarung lautet Luca Wilhelmi (CH 11) gegen Dennis Grüter (CH 29). Auch hier ist die Favoritenrolle klar verteilt. Viel Spannung verspricht die Partie auf der vierten Position. Yannick Wilhelmi (CH 36) bekommt es mit Alexander Imhof (CH 43) zu tun. Die beiden liegen punktemässig nah beieinander. Die Frage wird sein, ob der jüngere der Wilhelmis seine alte Form der Vorrunde erreichen kann.

Der Squashclub Grabs bietet beim letzten Match der Saison nicht nur interessante Spiele, sondern auch ein Rahmenprogramm für die Fans. Los geht es um 19.15 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.