Ruine wird zugänglich

Sax Die Gemeinde Sennwald will die Ruine Frischenberg öffentlich zugänglich machen. Geplant ist ein etwa 200 Meter langer Weg zur Ruine. Die beiden Privateigentümer der Burgruine stehen dem Vorhaben sehr positiv gegenüber. Zur Erstellung des Weges sollen einige Bäume gefällt werden.

Drucken
Teilen

Sax Die Gemeinde Sennwald will die Ruine Frischenberg öffentlich zugänglich machen. Geplant ist ein etwa 200 Meter langer Weg zur Ruine. Die beiden Privateigentümer der Burgruine stehen dem Vorhaben sehr positiv gegenüber. Zur Erstellung des Weges sollen einige Bäume gefällt werden.

Auch werden diejenigen Bäume gefällt, die in unmittelbarer Nähe der Ruine stehen, da die im Wind wankenden Äste die Ruine auf Dauer beschädigen. Bei dieser Gelegenheit werden die Mauern der Ruine vom Efeu befreit. Es geht aber nicht nur darum, die Ruine sichtbar zu machen, sondern sie durch das Ausholzen so gut es geht vor einem weiteren Verfall zu schützen. Eine Sanierung der Burg ist jedoch nicht vorgesehen. (ag) 5