Rüthi will die Steuern senken

RÜTHI. Die Rechnung 2013 der Gemeinde Rüthi hat besser abgeschlossen als budgetiert. Der Einnahmenüberschuss im vergangenen Jahr beträgt 223 548 Franken, budgetiert worden war ein Ertragsüberschuss von lediglich 10 700 Franken. Der Gemeinderat wird an der Bürgerversammlung vom 28.

Drucken
Teilen

RÜTHI. Die Rechnung 2013 der Gemeinde Rüthi hat besser abgeschlossen als budgetiert. Der Einnahmenüberschuss im vergangenen Jahr beträgt 223 548 Franken, budgetiert worden war ein Ertragsüberschuss von lediglich 10 700 Franken. Der Gemeinderat wird an der Bürgerversammlung vom 28. März ein Budget mit einem Aufwandüberschuss von 11 600 Franken vorlegen. Er beantragt eine Steuerfusssenkung um zwei Prozentpunkte auf 143 Prozent.

Vom «erfreulichen Ergebnis», wie es es in einer Pressemitteilung der Gemeindebehörden heisst, fliessen 110 000 Franken als Einlage in die Vorfinanzierung zur Abschreibung des Beitrags Zweckverband Altersheim Feldhof Oberriet-Rüthi. Die Reserven werden sich nach einer kleinen Einlage auf 547 884 Franken belaufen. (she)

Aktuelle Nachrichten