Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RÜTHI: Die Rheintaler Olma-Alternative

Die Rüthner Kilbi ist stets die letzte im Rheintal und findet immer während der Olma statt. An Besuchern mangelt es dennoch nicht. Während der Olma ist ja sonst kaum etwas los. Und in Rüthi weiss man, wie man festet.
Ganz Rüthi «uf dä Bängg»: Bombenstimmung an der Nacht in Tracht der Musikgesellschaft. (Bild: Max Tinner)

Ganz Rüthi «uf dä Bängg»: Bombenstimmung an der Nacht in Tracht der Musikgesellschaft. (Bild: Max Tinner)

Immer am Vorabend der Kilbi veranstaltet die Musikgesellschaft ein grosses Kilbifest. Zu diesem alpenländischen Rambazamba ist jeweils ganz Rüthi auf den Beinen – und im Festzelt auf den Bänken.

Heuer haben die Jungen Paldauer das Festvolk von den Festbänken gerissen. Für die Gemeinde ist dieser Abend jeweils eine willkommene Gelegenheit, die Zugezogenen zu begrüssen, denen man mit der kollektiven Festfreude gern beweist, dass sie bei ihrer Wohnortwahl eine besonders glückliche Hand gehabt haben. Am Sonntag trifft man dann das halbe Rheintal in Rüthi an. Im weiteren Umkreis ums Jahrmarktareal war gestern alles zuparkiert.

Kilbifest ging nahtlos weiter

Besonders geschätzt wurden bei dem herr­lichen Altweibersommerwetter die vielen Festwirtschaften. Im Zelt der Musikgesellschaft spielten die Oberrieter Bauernkapelle, die Jungmusik und die «Grenz­wärtigen» aus dem vorarlbergischen Nenzing auf. Das Kilbifest vom Samstag schien nahtlos weitergegangen zu sein. (mt)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.