Rüthi besiegt Goldach mit 2:0

FUSSBALL. Das erste Spiel der Saison ist für den FC Rüthi laut Trainer Andreas Lüchinger ideal verlaufen. Während Rüthi in den ersten zehn Minuten noch Mühe hatte, ins Spiel zu finden und der FC Goldach sich eher dominant zeigte, lief es danach immer besser.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Das erste Spiel der Saison ist für den FC Rüthi laut Trainer Andreas Lüchinger ideal verlaufen. Während Rüthi in den ersten zehn Minuten noch Mühe hatte, ins Spiel zu finden und der FC Goldach sich eher dominant zeigte, lief es danach immer besser. Rüthi verschenkte einige Torchancen und hätte schon früher zum 1:0 treffen sollen, wie Lüchinger erklärt. Doch erst in der 28. Minute traf Bernhard Allgäuer mit einem Weitschuss zum Führungstreffer. Nach der ersten Halbzeit liess Rüthi nicht nach. Es war wichtig, dass sie in den ersten Minuten der zweiten Hälfte aufpassten. Doch der Gegner Goldach hatte nur Halbchancen. Der FC Rüthi gab die Zügel nicht aus den Händen und hatte das Spiel im Griff. So konnte in der 84. Minute Allgäuer einen Konter zum 2:0-Schlussresultat verwandeln. «Natürlich wäre noch etwas mehr drin gewesen, wenn effizienter gespielt worden wäre. Aber wir sind zufrieden mit dem Resultat», erklärt Lüchinger. Immerhin sei der FC Rüthi noch in der Findungsphase. Und das erste Spiel der Saison zu gewinnen, sei immer sehr gut. (sb)