Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Roman Rauper steht nicht als Kandidat zur Verfügung

Gams Der Vorstand der SVP Gams traf sich am Freitag zur Standortbestimmung und Planung der Aktivitäten im 2018. Dabei standen die Alpsäuberung im Sommer, der Bundeshausbesuch in der Herbstsession und eine Veranstaltung zur Selbstbestimmungsinitiative sowie die kommenden Wahlen des Schulratspräsidiums im Vordergrund.

Neben der angekündigten Kandidatur von Matthias Wettstein scheint es weitere interessierte Kandidaten fürs Schulratspräsidium zu geben. Der SVP-Vorstand entschied deshalb alle interessierten Kandidaten anzuhören und hofft diese am 16. März nach der HV der SVP Gams zu einer Vorstellung begrüssen zu dürfen.

Vollstes Verständnis zeigte der Vorstand betreffend Roman Raupers Entscheid, sich nicht zur Wahl zu stellen. Nach einem interessanten aber verlorenen Wahlkampf 2016 übernahm Rauper eine 40-Prozent-Beteiligung am Beratungsunternehmen Weissman Suisse AG, dessen Sitz er Ende Januar nach Gams verlegt. Die Weissman Gruppe ist im deutschsprachigen Raum ein führendes Beratungsunternehmen für Familienunternehmen und begleitet diese bei der Strategieentwicklung, Digitalisierung und Nachfolgeregelung. Rauper selbst spricht von einem sehr erfolgreichen Jahr im 2017, in welchem er Unternehmen in der Region, aber auch in Bern oder Südtirol unterstützen durfte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.