Rollerfahrer bei Kollision verletzt

FLUMS. Am Freitag ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Rollerfahrer gekommen. Dabei verletzte sich der Rollerfahrer leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital eingeliefert, wie die Kantonspolizei mitteilte. Gegen 16.20 Uhr wollte ein Automobilist abbiegen.

Merken
Drucken
Teilen

FLUMS. Am Freitag ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Rollerfahrer gekommen. Dabei verletzte sich der Rollerfahrer leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital eingeliefert, wie die Kantonspolizei mitteilte. Gegen 16.20 Uhr wollte ein Automobilist abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Rollerfahrer. Dieser konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte danach mit der Fahrzeugfront. Durch die Kollision stürzte der Rollerfahrer zu Boden und zog sich dabei leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. (wo)

Fahrzeug in Brand geraten

BAD RAGAZ. Am Freitag ist es an der Industriestrasse zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Kurz nach 20 Uhr fuhr ein Autolenker mit seinem Auto in Richtung Autobahnzubringer. Dort kam ihm ein Auto entgegen, aus dessen Motorraum Rauch quoll. Er wendete sein Fahrzeug und machte den vorausfahrenden Fahrzeuglenker auf den Umstand aufmerksam. Dieser hielt sein Auto auf dem Vorplatz eines Garagenbetriebs an und stieg aus. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Fahrzeug brannte allerdings vollständig aus, wie die Kantonspolizei mitteilte. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. (wo)

In Haus und Wohnung eingebrochen

BALGACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es zu einem Einbruchdiebstahl in eine Einliegerwohnung und in ein Einfamilienhaus gekommen. Aus der Wohnung wurden Elektronikgeräte entwendet. Anschliessend wurde das ganze Haus nach Wertsachen durchsucht. Der Täterschaft fielen Bargeld und Schmuck im Betrag von mehreren tausend Franken in die Hände, wie die Kantonspolizei mitteilte. In der gleichen Nacht wurde in ein weiteres Haus eingebrochen. Es wurde Schmuck in noch unbekannter Höhe entwendet. (wo)

Eingeschlafen nach Unfall mit zwei Promille

DIEPOLDSAU. Am Sonntagmorgen hat ein Automobilist einen Selbstunfall verursacht. Er hat sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss gelenkt und sich nach dem Unfall mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle entfernt. Kurz vor 6 Uhr kollidierte ein 25jähriger Autofahrer mit einer Mauer. Dadurch wurde die Ölwanne am Fahrzeug beschädigt, wie die Polizei schreibt. Der angetrunkene Autolenker fuhr weiter, bis sein Fahrzeug defekt stehen blieb. Der 25-Jährige lies sein Fahrzeug stehen und legte sich schlafen, bis er durch Beamte der Kantonspolizei geweckt und abgeholt wurde. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Führerausweis wurde dem 25-Jährigen auf der Stelle abgenommen. (wo)