Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rinder irrten auf der A3 umher

Mols Gestern nachmittag ist auf der A3 bei Mols ein Viehtransporter mit vier Rindern verunfallt. Die Autobahn in Richtung Zürich musste über eine Stunde komplett gesperrt werden.
Die Fahrbahn Richtung Zürich blieb gesperrt, bis die drei umherirrenden Rinder eingefangen werden konnten. (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

Die Fahrbahn Richtung Zürich blieb gesperrt, bis die drei umherirrenden Rinder eingefangen werden konnten. (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

Mols Gestern nachmittag ist auf der A3 bei Mols ein Viehtransporter mit vier Rindern verunfallt. Die Autobahn in Richtung Zürich musste über eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Fahrzeugkombination geriet aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken, teilt die Polizei mit. Dabei wurden die Tiere aus dem Anhänger geschleudert. Eines verletzte sich so schwer, dass es durch die Polizei erlöst werden musste. Die anderen irrten auf der Fahrbahn umher. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.