Rheinberger-Gesellschaft setzt sich neu zusammen

VADUZ. An der Generalversammlung der Internationalen Josef-Gabriel-Rheinberger-Gesellschaft traten der Präsident, Fürstl. Musikdirektor Josef Frommelt, und der Musikwissenschafter und Organist, Bernhard Billeter, aus dem Vorstand zurück.

Drucken
Teilen

VADUZ. An der Generalversammlung der Internationalen Josef-Gabriel-Rheinberger-Gesellschaft traten der Präsident, Fürstl. Musikdirektor Josef Frommelt, und der Musikwissenschafter und Organist, Bernhard Billeter, aus dem Vorstand zurück. In der Familie Rheinberger kam es zu einem Wechsel von Barbara Rheinberger zu Volker Rheinberger; im Vizepräsidium von Klaus Beck zu Jürg Bokstaller. Als neuer Präsident wirkt nun Pianist und Komponist Jürg Hanselmann. Die Internationale Josef-Gabriel-Rheinberger-Gesellschaft widmet sich der Förderung und Bekanntmachung der Werke des Liechtensteiner Komponisten Josef Gabriel Rheinberger. Es ist der Gesellschaft seit ihrer Gründung im Jahre 2003 gelungen, sieben wichtige Vorhaben zu verwirklichen. (pd)

Aktuelle Nachrichten